Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet

Boogie-Woogie

07.11.2016

Großes Kino in Moskau

Kathrin und Christian Adler beim World Masters in Moskau.
Bild: Engel

Königsbrunner Tanzpaar legt in Russland einen erfolgreichen Auftritt hin

Kathrin und Christian Adler, das Top-Tanzpaar des TSC dancepoint Königsbrunn im Boogie-Woogie, nimmt für seinen Sport immer wieder weite Reisen in Angriff. Zuletzt ging es bis nach Moskau. Dort starteten die beiden jungen Tanztalente bei einem Ranglistenturnier der World-Masters-Serie für Deutschland.

In Moskau waren sie schon mehrfach gestartet. Immer wieder begeisterte sie die Organisation des Turniers in der russischen Hauptstadt. Es wird bei Bühnentechnik und Ausstattung ein enormer Aufwand getrieben und auch das Teilnehmerfeld ist riesig. Tanzsport scheint sich in Russland gerade zum In-Sport zu entwickeln und so wundert es nicht, dass die russischen Tänzer dieses internationale Turnier gerne nutzen, um sich mit ausländischen Tänzern zu vergleichen.

Insgesamt gingen 32 Paare in der Main Class an den Start. Kathrin und Christian Adler schafften es, sich in diesem zahlen- und leistungsmäßig starken Teilnehmerfeld bereits in der Vorrunde in Szene zu setzen und qualifizierten sich direkt für die Finalrunden. In der Endabrechnung erreichten sie dann nach einer soliden Runde im Viertelfinale den 17. Platz und übertrafen damit ihre derzeitige Ranglistenplatzierung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

International bereiten sie sich jetzt auf die Weltmeisterschaft am 12. November in Schaffhausen vor, für die sie als eines von drei Paaren in der Main Class für Deutschland nominiert sind. National ist 14 Tage später, am 26. November, mit der deutschen Meisterschaft im heimischen Clubheim in Königsbrunn der diesjährige Saisonabschluss.

für die deutsche Meisterschaft sind noch erhältlich – alle Informationen unter www.tsc-dancepoint.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren