Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Heermeier trainiert Bobinger Reserve

Fußball

19.05.2018

Heermeier trainiert Bobinger Reserve

Markus Heermeier

Der 32-Jährige wechselt von Mickhausen zum TSV

Jetzt ist es offiziell: Markus Heermeier, derzeit Trainer beim B-Klassisten VfB Mickhausen, wird neuer Trainer der Bezirksliga-Reserve des TSV Bobingen (A-Klasse). Dies bestätigte Bobingens Abteilungsleiter Marcello Di Santo unserer Zeitung. „Wir wollen in der zweiten Mannschaft junge Spieler an unsere Bezirksliga-Mannschaft heranführen. Und da bietet es sich natürlich an, einen jungen Trainer zu holen“, so Di Santo. Bis zum Saisonende betreut Vahit Duratovic die Bobinger Reserve, hört aber nach drei Jahren auf. Derzeit sucht der ehemalige FCA-Spieler einen neuen Verein (wir berichteten). Marcello Di Santo: „Vahit Duratovic hat gute Arbeit bei uns geleistet, aber nach drei Jahren muss mal frischer Wind her. Wir erwarten uns von Markus Heermeier neuen Schwung.“ Und der freut sich über seinen neuen Job. „Das ist eine interessante Aufgabe, mit jungen Spielern zu arbeiten. Der Abstand zwischen 1. und 2. Mannschaft sollte nicht zu groß sein, wenn die Nachwuchsspieler an das Bezirksligateam herangeführt werden sollen. Deshalb sollte unser Ziel mindestens die Kreisklasse sein“, sagt der 32-Jährige. Außerdem sei der TSV Bobingen sein Heimatverein.

Dort spielte Heermeier in der Jugend und in der Saison 2011/2012 in der Bezirksoberliga. Anschließend war er in Inningen aktiv (2012 bis 2014). Die Saison 2014/2015 spielte er bei Schwaben Augsburg, bevor er vor drei Jahren zum VfB Mickhausen wechselte. Dort belegt er mit seinem Team derzeit Platz fünf in der B-Klasse Augsburg Süd und hat mit seinem Team noch Chancen auf den Aufstieg. Und wie geht es in Mickhausen weiter? Dort ist noch unklar, wer in der neuen Saison an der Seitenlinie das Sagen hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren