1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Herausforderung zum Abschluss des Jahres

Silvesterlauf

30.11.2019

Herausforderung zum Abschluss des Jahres

Die Unterstützer des Silvesterlaufs freuen sich mit Veranstalter Leo Glocke (Dritter von rechts) und Schirmherr Lorenz Müller (Vierter von rechts) auf die Veranstaltung.
Bild: Christian Kruppe

Bereits 200 Anmeldungen für das Großereignis in Schwabmünchen

Zum Jahreswechsel ist es wieder so weit. Dann steigt zum siebten Mal der Silvesterlauf in Schwabmünchen. Zwölf Kilometer mit zwölf Hindernissen stehen dann für die Sportler an, die zum Abschluss des Jahres noch einmal eine Herausforderung der anderen Art suchen. Wie schon in den Läufen zuvor sind die Sportler dabei nicht nur für sich, sondern auch für einen guten Zweck unterwegs. Zwölf Euro vom Startgeld (38 Euro) eines jeden Teilnehmers gehen an die Schwabmünchner Ulrichswerkstätten.

Seit ein paar Jahren findet neben dem Lauf der „Kids-Run“ für die Kleinen statt. Dabei heißt es, zwölf Minuten lang Runden um die Festwiese des Schwabmünchner Luitpoldparks zu drehen. Auch hier laufen die Kinder bis zwölf Jahre für einen guten Zweck. Und zwar nach dem Motto „Erst laufen, dann Bäume pflanzen“. Damit ist die Kombination aus Sport und Engagement für die Natur gemeint. Für jede gelaufene Runde im Luitpoldpark wird aus dem Förderfonds des LEW-Ökostroms zwei Euro für den Kauf von Bäumen zur Verfügung gestellt. In Zusammenarbeit mit dem BUND Naturschutz, Kreisgruppe Schwabmünchen und dem Verschönerungsverein Schwabmünchen werden die Bäume im Frühjahr gemeinsam mit Schülern im Luitpoldpark und an der Wertach gepflanzt. Bei der Baum-/Pflanzaktion werden die Schüler durch den zuständigen Förster in Schwabmünchen fachlich unterstützt und beraten.

Der Silvesterlauf startet wie immer um zwölf Uhr im Luitpoldpark und führt hinaus zur Wertach und zurück. Nach dem Start des großen Laufes gehen die Kinder auf die Strecke. Bereits 200 Läufer haben sich für den Silvesterlauf angemeldet.

für den Silvesterlauf sind unter www.time2run.org möglich, zum „Kids-Run“ kann man sich direkt vor dem Start anmelden, die Teilnahme daran ist kostenlos.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren