Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Hubertus Langerringen will wieder aufsteigen

25.07.2010

Hubertus Langerringen will wieder aufsteigen

Der ehemalige Bayernligaschütze Horst Marz kämpft mit dem SV Hubertus Langerringen in der Gauoberliga Südwest um den Wiederaufstieg in die Bezirksliga Luftpistole. Foto: Manfred Stahl
Bild: Manfred Stahl

Schwabmünchen Einiges getan hat sich in der Sommerpause im Luftpistolen-Rundenwettkampf des Gaues Lech/Wertach. Nachdem in der vergangenen Saison 39 Teams auf Gauebene starteten, sind es heuer 37. Dazu kommen noch insgesamt sechs Mannschaften, die den Gau auf Bezirksebene vertreten, sowie die in die 1. Bundesliga aufgestiegene erste Mannschaft der Singoldschützen Großaitingen.

Von den 39 Mannschaften, die in der vergangenen Saison auf Gauebene schossen, fehlen neben der in die Bezirksliga aufgestiegenen ersten Mannschaft von Hubertus Langenneufnach auch die aus personellen Gründen nicht mehr gemeldeten Teams SV Kleinaitingen 2 (bislang A-Klasse), Tell Tronetshofen/Willmatshofen 3 und UHG Lechfeld-Mitte 2 (beide bislang B-Klasse).

Scherstetten meldet eine dritte Mannschaft neu

Erstmals am Start ist dagegen die neu gegründete dritte Mannschaft der Schlossbergschützen Scherstetten, die in die B-Klasse eingegliedert wurde.

Hubertus Langerringen will wieder aufsteigen

Wieder auf Gauebene starten muss auch der Bezirksliga-Absteiger Hubertus Langerringen. Mit Schützen wie Horst Marz oder Stefan Mayr zählen die Langerringer, die den Wiederaufstieg im Visier haben, in der kommenden Saison wieder zum Kreis der Titelaspiranten in der Gauoberliga Südwest. Die Konkurrenz ist allerdings stark. Ein gewichtiges Wort im Kampf um die Meisterschaft mitreden möchten auch der Titelverteidiger Scherstetten und der letztjährige Vizemeister Obermeitingen.

Erste Anwärter auf den Gewinn des Meistertitels in der Gauoberliga Nordwest dürften der SV Kleinaitingen und die dritte Mannschaft des Bundesligisten Singold Großaitingen sein.

Klosterlechfeld ist Top-Favorit in der Gauliga Südwest

In den beiden Gruppen der Gauliga sind die SG 1898 Klosterlechfeld (Gauliga Südwest) und der Gauoberliga-Absteiger Hubertus Oberottmarshausen (Gauliga Nordwest) die Top-Favoriten. Beide sind so stark besetzt, dass die Konkurrenz kaum eine Chance haben dürfte.

Nachstehend die Ligeneinteilung für die Saison 2010/2011 des Luftpistolen-Rundenwettkampfes im Gau Lech/ Wertach:

Gauoberliga Südwest, Luftpistole Hubertus Langerringen (Absteiger), Alpenrose Hiltenfingen, Schlossbergschützen Scherstetten, Singold Großaitingen 4, SG Obermeitingen, Edelweiß Gennach (Aufsteiger).

Gauoberliga Nordwest, Luftpistole SV Kleinaitingen, Singold Großaitingen 3, Singold Großaitingen 5, ZSG Großaitingen, Fortuna Klimmach, AS Reinhartshausen 2 (Aufsteiger).

Gauliga Südwest, Luftpistole SG 1880 Untermeitingen 2, SG 1898 Klosterlechfeld, Edelweiß Gennach 2, AS Reinhartshausen 4, Hubertus Langenneufnach 3 (Aufsteiger).

Gauliga Nordwest, Luftpistole Hubertus Oberottmarshausen (Absteiger), Hubertus Langenneufnach 2 (Absteiger), Schützengruppe UHG Lechfeld-Mitte, AS Reinhartshausen 3, Edelweiß Bobingen (Aufsteiger).

A-Klasse Südwest, Luftpistole Hubertus Langerringen 2 (Absteiger), SG Schwabegg 2, Schlossbergschützen Scherstetten 2, Alpenrose Hiltenfingen 2, SG 1898 Klosterlechfeld 2 (Aufsteiger).

A-Klasse Nordwest, Luftpistole SG Mittelstetten (Absteiger), SG Schwabegg 3, Hubertus Oberottmarshausen 2, Tell Tronetshofen/Willmatshofen 2, Singold Großaitingen 6.

B-Klasse, Luftpistole Fortuna Klimmach 2 (Absteiger), Fortuna Klimmach 3, Edelweiß Bobingen 2, SG Graben, Schlossbergschützen Scherstetten 3 (neu gemeldete Mannschaft).

Saisonstart Die Saison beginnt in allen Klassen Ende Oktober.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren