Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch

Vierkampf

28.11.2017

Immer wieder stark

Amelie Fischer auf Shamani, Laura Fischer auf Halligalli, Amelie Fröhlich auf Pelle und Anabel Brandelik sowie Ersatzreiterin Sina Dreier boten bei den Vierkampfmeisterschaften in Mindelheim gute Leistungen.
Bild: Wiedemann

Schwabmünchner in Bayern vorne

Zur Abschluss der erfolgreichen Saison 2017 starteten drei Vierkämpferinnen vom RFV Schwabmünchen für das Team Schwaben bei den bayerischen Meisterschaften in Mindelheim.

Für das Team Schwaben starteten Amelie Fröhlich mit Schulpferd Pelle, Laura Fischer, Amelie Fischer vom RFV Schwabmünchen und Anabel Brandelik vom RFV Memmingen.

Bereits in der Leichtathletik legten die drei Schwabmünchner Reiterinnen richtig vor. Auch beim Reiten ließen sie kaum Punkte liegen, sodass der Gesamtsieg dem Team Schwaben nicht zu nehmen war.

In der Einzelwertung freute sich Amelie Fröhlich über den Vizemeistertitel. Ein ganz besonderer Erfolg: Sie nahm nicht mit einem eigenen Pferd teil, sondern mit dem vereinseigenen Schulpony Pelle, der wochentags den Reitschülern des Reit- und Fahrvereins Schwabmünchen zur Verfügung steht.

Mit diesem hervorragenden Ergebnis geht ein ereignisreiches Vierkampfjahr zu Ende. Der Reit- und Fahrverein Schwabmünchen hofft, im nächsten Jahr an diese Erfolge anknüpfen zu können. (pr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren