Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Handball

07.10.2017

In Bobingen gibt es Probleme

Mario Stadlmair hat derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen.
Bild: Radloff

Der TSV kann in seiner Halle nicht trainieren. Und es gibt weitere Schwierigkeiten

Nach einer Spielpause am vergangenen Wochenende geht es am Samstag wieder weiter mit dem dritten Spieltag für die Bobinger Bezirksoberliga-Handballer. Die Mannen um Co-Trainer Winkler müssen auswärts in Friedberg antreten.

Die Vorzeichen zu diesem Spiel stehen nicht gut. Die Singoldstädter haben diverse Personalprobleme und konnten diese Woche erneut nur vereinzelt trainieren, da die Sporthalle weiter gesperrt bleibt. Zudem wird ein sehr unangenehmer Gegner erwartet. Die Friedberger Dritte ist seit Jahren in der Liga ein schwieriger Brocken, da man vorher nie weiß, wer auflaufen wird. So konnte auch die geliebte Gegneranalyse von Stadlmair/Gerstenberg im Vorfeld nicht stattfinden.

Trotzdem werden die Bobinger mit viel Selbstvertrauen und hoher Motivation sich auf dem Weg nach Friedberg machen, hatte man doch vor drei Wochen einen Sieg und anschließend eine sehr gute Leistung im Derby gezeigt.

Trainer Stadlmair erwartet ein hart umkämpftes Spiel in der Sporthalle Friedberg, wo es vor allem auf eine kompakte Defensive und auf eine sichere Torausbeute ankommt. Genau mit diesen Aspekten konnte in der Rückrunde der letzten Saison die Punkte geholt werden.

Die Jagd nach Punkt drei und vier in der noch jungen Saison geht am Samstag um 19 Uhr in Friedberg los.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren