Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Königsbrunner Trachtler sind bestens aufgestellt

Königsbrunn

10.01.2019

Königsbrunner Trachtler sind bestens aufgestellt

Der Vereinsausschuss der Königsbrunner Trachtler D’Lechauer hat auch für 2019 wieder viel vor.
2 Bilder
Der Vereinsausschuss der Königsbrunner Trachtler D’Lechauer hat auch für 2019 wieder viel vor.
Bild: Julia Bamberger

Bei der Hauptversammlung schauen D’Lechauer zurück. Ein Höhepunkt im Vereinsjahr 2018 war ein Einzug in den Petersdom.

Der Königsbrunner Trachtenverein D’Lechauer ist ein sehr lebendiger Verein mit zahlreichen Aktivitäten. Das zeigte sich auch bei der Jahreshauptversammlung am Sonntagnachmittag im Saal im Trachtenheims. Auf der Tagesordnung standen die Mitgliederbewegungen 2018, der Kassenbericht und Tätigkeitsberichte verschiedener Ausschussmitglieder (Volksmusikwart, Vorplattler, Jugendleiter, Vereinsvorsitzender).

Kassier Johann Hobmeier trug einen detaillierten Kassenbericht vor. Ein bedeutender Posten waren hierbei die Kosten zur Instandhaltung des Trachtenheims. Bei sämtlichen Arbeiten haben Vereinsmitglieder in Eigenleistung mitgewirkt. So zum Beispiel bei der Reinigung der Pflasterflächen im Zuge der Biergartenerneuerung im Frühjahr 2018.

Auch 2019 gibt es wieder einen Kinderball

In den Berichten der Ausschussmitglieder waren Auszüge aus dem lebendigen Vereinsleben und den zahlreichen Aktivitäten zu hören. In der Faschingszeit wurde wieder gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn der FeuTraBall veranstaltet. Der Kinderball des Vereins war leider im letzten Jahr schlecht besucht, wird aber auch 2019 eine Fortsetzung finden. Es wurden wieder gemeinsam Palmbuschen gebunden und ein Gottesdienst mit Weihe am Palmsonntag besucht.

Ein fester Termin im Vereinsleben ist der Heimatabend am Ostersonntag. Das bunte Programm bestand aus Auftritten der Jugend- und Aktivengruppe, die Volkstänze, Schuhplattler und einen Figurentanz zeigten. Des Weiteren spielten Musikanten und Musikgruppen des Vereins. Eine Theatergruppe führte den Einakter „Die Liebesfalle“ auf. Am 1. Mai wurde bei strahlendem Sonnenschein der Maibaum am Marktplatz angetanzt. Wie es Brauch ist, eröffnete die Aktivengruppe die Veranstaltung mit dem Bandltanz. Mitte Mai ist rund ein Dutzend Königsbrunner Trachtler in Begleitung von Pfarrer Bernd Leumann mit dem Altbayrisch-Schwäbischen Gauverband zur Grande Parata nach Rom gefahren. Zu den Highlights der erlebnisreichen Fahrt gehört sicherlich der Einzug durchs Hauptportal in den Petersdom und ein Auftritt auf dem Petersplatz.

Am dritten Samstag im August fand das Gartenfest statt. Bei bestem Biergartenwetter sind die Besucher der Veranstaltung auch in den Abendstunden noch lange bei Schmankerl vom Grill, Bier vom Fass oder Wein aus Ungstein draußen gesessen.

Im Herbst wurde wieder die Stadtmeisterschaft im Schafkopf ausgerichtet. 76 Kartler, darunter sieben Damen und einige junge Spieler nahmen teil. Am ersten Adventssonntag fand das Adventskonzert in der Kirche der Pfarrei Maria unterm Kreuz statt. Das Konzert war sehr gut besucht. Wie es Tradition ist, ist der Eintritt frei und die am Ende der Veranstaltung gesammelten Spenden kommen einem guten Zweck zu. Im Jahr 2018 wurde die Königsbrunner Tafel mit den Spenden bedacht.

Zahlreiche Auftritte in der ganzen Region

Die Jugendgruppe hatte über das Jahr einige Auftritte beispielsweise in Altenheimen und Kindergärten. Highlight, aus Sicht der Kinder, war auch im letzten Jahr wieder ein Auftritt auf dem Michaelimarkt in Schwabmünchen, bei dem es Fahrchips für die Fahrgeschäfte auf dem Vergnügungspark gab.

Außerdem standen natürlich für die Jugend- und Aktivengruppe und den gesamten Verein „Trachtlertermine“ wie zum Beispiel ein Gauball und die Teilnahme an den Wertungsplatteln und -deandldrehn auf dem Terminplan.

Auch im Jahr 2019 stehen bei den Königsbrunner Trachtlern wieder zahlreiche Termine an und sie werden einige Veranstaltungen durchführen – ganz nach dem Wahlspruch: „Treu dem guten alten Brauch.“ Eine Übersicht findet sich auf der Vereinshomepage unter www.dlechauer.de. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren