1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Mit breiter Brust zum Mitkonkurrenten

Kreisklasse

14.08.2018

Mit breiter Brust zum Mitkonkurrenten

Nach dem Sieg gegen Langenneufnach kommt die SpVgg Lagerlechfeld mit Spielertrainer Daniel Raffler (am Ball) mit breiter Brust zum Spitzenspiel nach Langerringen.
Bild: Christian Kruppe

Brisante Duelle: Langerringen empfängt Lagerlechfeld und Hiltenfingen hofft gegen Untermeitingen auf die ersten Punkte

Nach einem verhaltenen Saisonstart geht es bereits morgen mit dem zweiten Spieltag in der Fußball Kreisklasse weiter. Mit Lagerlechfeld und Aufsteiger Gessertshausen gab es am Sonntag nur zwei Sieger, bei allen anderen Partien wurden die Punkte geteilt. Schmerzlich war dies vor allem für Langerringen und Untermeitingen, bei denen mehr als ein Punkt auf der Liste stand. Die Langerringer, seit Jahren immer im Favoritenkreis in Sachen Aufstieg mit dabei, empfangen die SpVgg Lagerlechfeld. Die kommt nach der überzeugenden Leistung mit breiter Brust zum Nachbarn. Doch die Raffler-Elf muss gewarnt sein. Im Vorjahr setzte es in Langerringen eine 4:2-Niederlage und auch im Pokal diese Saison siegte das Team des Trainerduos Köbler/Koller mit 4:2. Zudem dürften die Langerringer nach dem unglücklichen 1:1 am Sonntag in Ustersbach heiß auf einen Erfolg sein. Denn für die Gastgeber gilt es auch, einen ähnlich schwachen Start wie in den Vorjahren zu vermeiden. Eine durchaus schwere Aufgabe, denn die „Lechfeldhasen“ haben am Sonntag nicht nur ihre Spielstärke bewiesen, sondern auch ordentlich Selbstvertrauen getankt.

Ganz im Gegensatz zum ASV Hiltenfingen. Der hat beim Aufsteiger Gessertshausen ein 2:0 aus der Hand gegeben und fuhr mit leeren Händen nach Hause. Nun kommt mit dem SV Untermeitingen ein Team, das nicht nur zum Favoritenkreis zählt, sondern auch eine gehörige Portion Frust mit dabei hat. Denn trotz großer Überlegenheit reichte es am Sonntag gegen Königsbrunn nur zu einem Punkt. Allein der Blick auf die Offensivkräfte der Untermeitinger macht deutlich, dass auf Heimkehrer Tobias Grünecker im Hiltenfinger Tor einiges an Arbeit zukommt.

Schwabegg feiert seine Saisonpremiere im Duell Absteiger gegen Aufsteiger. Da zeitgleich das „Schwabegger Fest“ stattfindet, dürfte der Zuschauerzuspruch zum ersten Kreisklassenspiel seit dem Jahr 2000 enorm sein. Ebenfalls Saisonpremiere feiert Kleinaitingen bei Langenneufnach. Das Staudenteam muss im Vergleich zum Sonntag eine deutliche Steigerung zeigen, will es nicht gegen das nächste Team vom Lechfeld leer ausgehen. Etwas enttäuscht waren auch die Großaitinger nach dem 0:0 zum Auftakt in Haunstetten. Dass sie es besser können, können sie gegen den TSV Ustersbach zeigen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC0758_Kopie(1).tif
Fußball-B-Klasse

Keeper trifft mit Abschlag ins Tor

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket