1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Nur die Bezirksligisten kommen weiter

Toto-Pokal

03.08.2018

Nur die Bezirksligisten kommen weiter

Bei diesem Freistoßtreffer des Kissinger SC zum 0:1 hatte Torwart Mika Herget vom FC Königsbrunn keine Chance. Am Ende musste sich Königsbrunn mit 1:2 geschlagen geben.
Bild: Hieronymus Schneider

TSV Bobingen setzt sich klar durch. Türkgücü Königsbrunn braucht ein Elfmeterschießen

Die dritte Runde des Toto-Pokals im Kreis Augsburg 2018/19 überstanden im Süden des Landkreises nur die beiden Bezirksligisten TSV Bobingen und der SV Türkgücü Königsbrunn. Für den Kreisligisten FC Königsbrunn war gegen den Kissinger SC ebenso Endstation wie für die SpVgg Langerringen, die gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten und jetzigen Kreisligisten FC Haunstetten verlor.

Während sich der TSV Bobingen beim A-Klassen-Spitzenteam TSV Fischach klar mit 3:0 durchsetzte, machten es die Spieler des Bezirksligaaufsteigers SV Türkgücü Königsbrunn beim Absteiger aus dieser Liga, dem TSV Haunstetten, sehr spannend. Spielertrainer Ajet Abazi erzielte selbst mit einem Freistoßtor nach 15 Minuten den Führungstreffer, der bis zur Pause anhielt. Wenige Minuten danach fiel er so unglücklich zu Boden, dass er nicht mehr weitermachen konnte und durch Sebastian Spreitzer ersetzt wurde. Gleich nach Wiederanpfiff machte es Kaan Arkac seinem Trainer nach und versenkte ebenfalls einen Freistoß unhaltbar im Tor von Marc Riedl. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen Tempo und Konzentration etwas nach, obwohl Co-Trainer Burak Tok von der Seitenlinie immer wieder sein Team motivierte. So kamen die Haunstetter durch einen Kopfballtreffer von Lukas Bass noch einmal heran und durch einen missglückten Abwehrversuch von Van Tuan Pham gegen den Haunstetter Mittelstürmer sogar noch zum Ausgleich. Die Rück-einwechslung von Kerem Cakin brachte dann noch einmal neuen Schwung und einige sehr gute Torchancen. Der Siegtreffer wollte aber nicht mehr gelingen und so musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Da alle vier Schützen von Türkgücü ihren Elfer sicher verwandelten und ihr Torwart Nuri Carpan zwei Elfmeter parierte, zog schließlich doch der Bezirksligist in die vierte Runde des Toto-Pokals ein. Dort muss man am Mittwoch, 22. August, beim TSV Neusäß ran (18.15 Uhr). Der TSV Bobingen spielt ebenfalls am 22. August um 18.15 Uhr in Deuringen.

TSV Haunstetten – SV Türkgücü Königsbrunn 4:6 nach Elfmeterschießen (2:2) (0:1)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 0:1 Abazi (15.), 0:2 Arkac (47.), 1:2 Bass (63.), 2:2 Pham (80./Eigentor) - Elfmeter für SV Türkgücü Königsbrunn: Kaygisiz, Spreitzer, Pham, Özkan - Elfmeter für TSV Haunstetten: Gabriel, Aigner

TSV Fischach – TSV Bobingen 0:3 (0:1) Tore 0:1 Jeschek (26.), 0:2 Vogt (76.), 0:3 Vogt (89.)

FC Königsbrunn - Kissinger SC 1:2 (0:1) Tore 0:1 Lang (31.), 0:2 Büchler (47.), 1:2 Salzmann (70.)

SpVgg Langerringen – FC Haun-stetten 1:3 (0:2) Tore 0:1 Assner (22.), 0:2 Brunner (33.), 1:2 Grund (73.), 1:3 Assner (81.).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20v.l.%20Aylin%20Albayrak%2c%20Jana%20Hei%c3%83x.tif
Taekwondo

Viele Pokale gesammelt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden