Judo

12.10.2019

Platz fünf für Franziska Krist

Platz fünf belegte Franziska Krist (blauer Anzug) bei einem nationalen Ranglistenturnier.
Bild: Gudrun Krist

Walkertshofenerin kämpft beim Ranglistenturnier

Mit einem fünften Platz kehrte die Walkertshofener Judo-Kämpferin Franziska Krist von einem Ranglistenturnier zurück. Die Chance auf die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft hat sie dort aber verpasst.

Jedes Jahr werden vom Deutschen Judo-Bund zwei nationale Ranglistenturniere ausgetragen. Hierbei können alle Judoka Deutschlands ab dem Jahrgang 2002 und älter sowie ab Gelbgurt teilnehmen, um sich über die Rangliste für die deutschen Einzelmeisterschaften im Januar 2020 zu qualifizieren. Der erste Wettkampf fand bereits im April diesen Jahres statt, der zweite stand vor Kurzem an. Daran nahmen insgesamt 152 Teilnehmer aus 13 Landesverbänden teil.

An diesem zweiten Wettkampftag war auch der TSV Walkertshofen erstmals auf dem nationalen Turnier durch die Judoka Franziska Krist, die niedriggraduierteste Kämpferin der Frauen, vertreten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

In ihrem ersten Kampf stand Franziska Krist Cathrine Büssing, vom Buxterhuder SV, gegenüber. Hierbei bewies sie ihr kämpferisches Können gegen die erfahrene Gegnerin, verlor jedoch 40 Sekunden vor Kampfende durch einen Haltegriff der Konkurrentin. Im zweiten Kampf trat die Walkertshofener Judoka gegen Christina Zahl (Judo-Gemeinschaft Sachsenwald) an, unterlag dieser jedoch bereits kurz nach Kampfbeginn. Außerdem kämpfte Franziska Krist gegen Ileana Böttcher (Judo-Club Bad Ems), gegen die sie bereits bei den deutschen Einzelmeisterschaften im Januar 2019 angetreten war, sowie Tatjana Schauer (SV Neuhaus/Rothenbruck), spätere Ranglistenerste, gegen die Franziska Krist ebenfalls verlor.

Am Ende ihres ersten nationalen Ranglistenturnieres stand für Franziska Krist ein fünfter Platz in der Gewichtsklasse bis 78 Kilo zu Buche. Für eine Qualifikation zu den deutschen Einzelmeisterschaften 2020 hatte es diesmal nicht gereicht. Die Chance zur ihrer dritten Qualifikation in Folge hat sie aber noch bei den süddeutschen Einzelmeisterschaften im November. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren