Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Polizei auch beim Darts erfolgreich

24.02.2015

Polizei auch beim Darts erfolgreich

Sie leisten nicht nur ihren Polizeidienst, sondern zeigen auch noch hervorragende Leistungen im Sport: die Beamte der bayrischen Bereitschaftspolizei in Königsbrunn.
Bild: Polizei

Bei vielen sportlichen Meisterschaften waren Vertreter der Bepo Königsbrunn präsent

Eine Reihe besonderer Sportarten wurden kürzlich bei der Sportlerehrung bei der Königsbrunner Bereitschaftspolizei (Bepo) präsentiert. Insgesamt 28 Sportler aus 14 Sportarten konnte Polizeidirektor Karl Wunderle, der Leiter der Königsbrunner Bepo-Abteilung, für ihr Engagement bei internationalen und nationalen Meisterschaften ehren.

Gewinner bei den Dutch Open waren sowohl die Augsburgerin Sabrina Roppel (19) im Hip-Hop-Tanz als auch Dartspieler Fabian Herz. Wenn es sein Dienst zulässt, steht er abends zwei bis drei Stunden am Dartboard, erklärte der 21-jährige Augsburger im Interview mit Conférencier Johannes Daxbacher. Bei der bevorstehenden Super League Darts 2015, der 16 besten deutschen Spieler, möchte sich der frischgebackene Polizeimeister für die Weltmeisterschaften in England qualifizieren.

In den Reihen deutscher Nationalmannschaften standen bei Weltmeisterschaften Felina Jonas (19) im Frisbee und Maximilian Falkenberger (21) beim Floorball. Bayerische und deutsche Juniorenmeisterin sowie Weltcupsiegerin im Rodeln war Victoria Hufnagl (17) aus Berchtesgaden. Ebenfalls in Wintersportarten aktiv sind die Polizeischüler Fabian Sailer (21) im Ski-Riesenslalom und Simon Maucher (19) im Eishockey.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum Schiedsrichter des Jahres wurde Elias Tiedeken (19) in der Schiedsrichter-Gruppe Augsburg gewählt. Das Mitglied des TSV Neusäß pfeift in der Landesliga und ist Schiedsrichterassistent in der Regionalliga (4. Liga). Gleich elf junge Polizei-Athleten haben bei Leichtathletik-Meisterschaften die Bepo-Abteilung erfolgreich vertreten.

Triathlon und Kampfsportarten repräsentieren die bereits etwas älteren Stammbeamten der Königsbrunner Bepo. So wurden in Allkampf-Jitsu Alfred Fendt für seinen 7. DAN und Friedrich Kinzel für Gold, Silber und Bronze bei den German Open geehrt.

Den 1. Platz in der Altersklasse S (ab 40 Jahre) holten sich Taekwon Do-Kämpfer Guido Blätz bei den bayerischen Meisterschaften. Mit Benjamin Weiß, Tobias Glenk, Thomas Weikert und Markus Gebele erreichten vier Triathleten aus Königsbrunn sehr gute Ergebnisse. Beeindruckend bezeichnete Wunderle auch die Teilnahme von Gebele beim 24-Stunden-Radrennen am Nürburgring, wo er nach 550 Kilometern und 12000 Höhenmetern einen beachtlichen 10. Rang belegte. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren