Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Schmerzhafter Auftritt für Inningen

20.11.2017

Schmerzhafter Auftritt für Inningen

Mehr Biss zeigten die Langenneufnacher gegen Inningen (in Blau
Bild: Kruppe

Langenneufnach geht mit dem dritten Sieg in Folge in den Winter

Nachdem die Partie zwischen Großaitingen und Langerringen abgesagt wurde, war das Spiel zwischen Langenneufnach und Inningen die einzig verbleibende Kreisklassenpartie vor der nun endgültig beginnenden Winterpause. Erst im März wird der Ball in der Kreisklasse wieder rollen.

Dass die Langenneufnacher mit einem Sieg in die Vorweihnachtszeit gehen, haben sie unter anderem der schwachen Inninger Chancenverwertung zu verdanken. Nach der frühen Führung (9.) der Langenneufnacher waren die Gäste am Drücker, fanden jedoch oft kein probates Gegenmittel gegen die stabile Defensive der Hausherren. Kamen sie dann doch durch, war es oft schon kläglich, was die Augsburger vor dem Tor zeigten. Erst fünf Minuten vor der Pause gelang der zu diesem Zeitpunkt mehr als verdiente Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel schien es, als hätten die Gäste ihr Pulver verschossen. Langenneufnach hatte wieder mehr vom Spiel, agierte aber lange zu ungenau. Wenn die Aktionen aber passten, waren sie gefährlich. Nicht unverdient fiel dann die Führung nach einer Ecke.

Inningen warf danach alles nach vorne, doch bis zum Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Manfred Bächler brachten sie nichts Gefährliches mehr zustande.

Tore 1:0 Streit (9.), 1:1 Monka (40.), 2:1 Reisacher (73.). – Zuschauer 40.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren