1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Sechs Königsbrunner dürfen zur WM

Radsport

13.05.2019

Sechs Königsbrunner dürfen zur WM

Beim Bundesliga-Auftakt in Hamburg konnten sich sechs BMX-Fahrer des MAC Königsbrunn für die Weltmeisterschaft im belgischen Zolder qualifizieren.
Bild: Sabine Böttger

Die BMX-Fahrer des MAC Königsbrunn holten bei den bayerischen Meisterschaften zahlreiche Plätze auf dem Stockerl und qualifizierten sich für die WM in Belgien.

Gleich drei Wettkämpfe in einer Woche standen für die BMX-Sportler des MAC Königsbrunn zuletzt an. Dabei sprangen zahlreiche Stockerl-Plätze bei den bayerischen Meisterschaften und sogar Qualifikationen für die Weltmeisterschaft heraus.

Mit 16 Athleten war der MAC Königsbrunn beim Auftaktrennen zur diesjährigen BMX-Bayernliga in Kolbermoor vertreten. Die Wetterbedingungen waren leider nicht sonderlich gut, aber trotzdem war das Feld mit über 200 Startern aus Deutschland, Österreich und Ungarn sehr ansehnlich.

Insgesamt haben zwölf Sportler des MAC Königsbrunn die A-Finals erreichen können, was man als gelungenen Saisonstart bezeichnen kann. Podest-Plätze holten Matteo Weissbarth (1. Platz Beginner Boys 5-6), Jasmin Straßner (2. Platz Cruiser Women), Raphael Ortel (2. Platz Lizenz Boys 8 under), Emilia Straßner (1. Platz Lizenz Girls 8 under) und Leonie Weinhold 2. Platz Lizenz Girls 15-16).

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Zwei bayerische Meister

Kurz darauf ging es zum nächsten Rennen nach Fürstenfeldbruck. Dort wurde die bayerische BMX- Meisterschaft ausgetragen. Insgesamt 232 BMX-Sportler aus allen bayerischen Bezirken, davon 24 aus Königsbrunn, haben sich für den Start angemeldet. Hier konnte Matteo Weissbarth konnte an seine hervorragende Leistung beim Auftaktrennen anknüpfen und fuhr mit Platz zwei wieder aufs Stockerl. Jasmin Straßner machte es noch einen kleinen Tick besser: Sie holte sich den Tagessieg und damit auch zum wiederholten Mal den Titel bayerische BMX-Meisterin in der Klasse Cruiser weiblich. Emilia Straßner konnte es ihrer Mutter gleich tun und stand ganz oben auf dem Siegerpodest. Silvio Fiorese holte sich in der Klasse Cruiser 45-49 eine Medaille für den dritten Platz, ebenso wie Raphael Ortel (Boys 5-8) und Maximilian Straßner in der Klasse Boys 9-10. Leonie Weinhold, die ihr zweites BMX-Rennen überhaupt fuhr, landete gleich auf dem Podest-Platz zwei und ist somit bayerische Vizemeisterin in der Klasse Girls 15-16.

Über Hamburg zur WM

Zum Abschluss der englischen Woche stand die weite Reise nach Hamburg an, wo das Auftaktrennen zur BMX-Bundesliga stattfand. Gleichzeitig zählt dieses Rennen zur Qualifikation der BMX-Weltmeisterschaft die im belgischen Zolder (23. bis 27. Juli).

Acht BMX-Sportler des MAC gingen mit knapp dreihundert anderen Athleten in den einzelnen Klassen an den Start. Cedric Stolz möchte bei der Weltmeisterschaft in seiner regulären 20 Zoll-Klasse wie auch in der 24 Zoll-Cruiser Klasse starten. Dafür muss er sich aber in beiden Klassen qualifizieren, was auch in der Cruiser Klasse Boys 16 under auf Anhieb geklappt hat. Der mit Abstand jüngste Sportler (12 Jahre) konnte im A-Finale auf den fünften Platz fahren.

Von den acht MAC BMX Athleten, die den Weg nach Hamburg gefunden haben, konnten sich auf Anhieb sechs für die Weltmeisterschaft qualifizieren. (SZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_MG_3639%20(2).tif
Stockschießen

Den Wanderpokal auf eigenem Platz erobert

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen