Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Sogar Spielerpässe werden ausgehändigt

FSVGroßaitingen

21.11.2019

Sogar Spielerpässe werden ausgehändigt

Ehrende und Geehrte beim FSV Großaitingen: (hinten von links) Vorsitzender Manfred Kaiser, Bürgermeister Erwin Goßner, Karl-Heinz Fischer, Andreas Sommer, Walter Lang, Horst Goßner, Johann Mayer, Markus Vogt, Hermann Goßner, Marianne Rascher-Berger, Sigrun Fernsemer, Zweiter Vorsitzender Matthias Egger, Theresia Heyking, Gabi Schneider, (vorne von links) Heinz Schmidt, Alois Schwemm, Manfred Würz und Erwin Werner.
Foto: Egger

Sportlerehrung für verdiente Mitglieder der verschiedenen Abteilungen

Langjährige Mitglieder ehrte der FSV Großaitingen mit seinen Abteilungen Fußball, Gymnastik, Tischtennis und Kampfsport während eines gemütlichen Abends im Sportheim.

Vorsitzender Manfred Kaiser hob in seiner Laudatio unter anderem auch die Bedeutung von Vereinstreue hervor, die heutzutage beileibe nicht mehr als selbstverständlich angesehen werde.

Schriftführerin Claudia Goßner hatte mit Vertretern aller Abteilungen ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Rahmenprogramm für den Abend organisiert. Nach dem gemeinsamen und stimmgewaltigen Singen des FSV-Liedes „Blau und Weiß“ und einem reichhaltigen Abendessen wurden dann langjährige Mitglieder des FSV geehrt.

Bürgermeister Erwin Goßner, selbst natürlich Mitglied beim FSV, ließ es sich nicht nehmen, die Ehrungen für 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft persönlich vorzunehmen.

So konnten für 60 Jahre Mitgliedschaft Walter Lang, Karl-Heinz Fischer und Johann Mayer ausgezeichnet werden.

Für 50 Jahre Vereinstreue wurden diesmal beim FSV Großaitingen Alois Schwemm, Erwin Werner, Manfred Würz, Heinz Schmidt, Hermann Goßner und Manfred Kaiser geehrt.

Auf 40 Jahre FSV können Andreas Sommer und Horst Goßner zurückblicken.

25 Jahre im Verein feierten Gabi Schneider, Katrin Kieweg, Sigrun Fernsemer, Theresia Heyking, Marianne Rascher-Berger und Markus Vogt.

Manfred Kaiser überreichte den „alten“ Fußballern noch ihre original Spielerpässe mit Lichtbildern, die bei dem einen oder anderen ein Schmunzeln und lustige Anekdoten von damals hervorrief. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren