Handball

12.10.2019

Spannende Aufgabe für Bobingen

Zwei Wochen nach dem Auftakterfolg gegen Ichenhausen geht es für die Singoldstädter endlich weiter

Das zweite Saisonspiel der Bobinger Handballer in der Bezirksoberliga steht bevor.

Nachdem die Fans sich seit dem Saisonauftakt Ende September gedulden mussten, steht nach zweiwöchiger Pause heute ab 19:30 Uhr das nächste Spiel bevor.

Für das Team um Trainer Mario Stadelmair geht es in die Paartalhalle zum Kissinger SC, der mit einem Unentschieden in die Saison gestartet ist.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ein wesentlicher Bestandteil des Bobinger Teams wird Bayernliga-Rückkehrer Moritz Müller sein. Der mit 23 Jahren zu den „Alten“ gehörende soll die Mannschaft um Trainer Stadlmair in der Spitze verstärken und helfen das gesamte Team zu verbessern. „Er war schon in der Jugend ein sehr talentierter und mutiger Spieler und hat in seiner Zeit in Haunstetten eine Menge gelernt.“, lässt Teamkollege Thomas Pillmayer durchblicken.

Müller selbst ist ein eher ruhiger Typ, der lieber durch Taten als Worte auffällt, und so redet er auch lieber über den kommenden Gegner als über sich selbst. „Kissing ist eine ähnliche Mannschaft wie wir. Sie sind jung, schnell und hungrig. Sie haben Erfahrung aus höheren Ligen in der Truppe, aber sind trotzdem gut eingespielt.“

Parallelen zum letzten Gegner fnden sich seiner Meinung nach nur wenige, wodurch die längere Pause zwischen den Spielen so zur Neuausrichtung genutzt werde konnte. „Allerdings hatten sie diese Chance ebenso wie wir, und so rechnen wir mit einem wie letztes Jahr knappen Spiel, bei dem wir hoffen, etwas Zählbares mitnehmen zu können“. Die Aufgabe ist keine leichte, doch es wird sicher ein harter Kampf um die Punkte. Den Zuschauern steht eine spannende Begegnung bevor. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren