American Football

19.06.2019

Spitzenspiel in Königsbrunn

Die Königsbrunn Ants (rote Trikots) erwarten am Sonntag die Rosenheim Rebels zum Landesliga-Spitzenspiel.

Die Königsbrunn Ants empfangen die Rosenheim Rebels

Die American Footballer der Königsbrunn Ants empfangen am kommenden Sonntag, 23. Juni, um 15 Uhr im Königsbrunner Hans-Wenniger-Stadion die bislang ungeschlagenen Rosenheim Rebels zum Spitzenspiel in der Landesliga Süd.

Nach dem verkorksten Saisonauftakt – bei den Bad Tölz Capricorns musste das ersatzgeschwächte Team eine 0:23-Niederlage einstecken – haben sich die Königsbrunn Ants wieder gefangen und drei Siege in Serie eingefahren. Zuletzt konnten die Ants gegen den Lokalrivalen Augsburg Storm mit einem 80:0-Erfolg sogar den höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte feiern.

Gegen die Rosenheim Rebels haben die Ants vor heimischem Publikum nicht nur vor, die Siegesserie fortzusetzen, sondern wollen auch unter Beweis stellen, dass mit ihnen wieder zu rechnen ist. Gerade die Abwehr hat in den letzten Spielen wieder zur gewohnten Form gefunden und sollte nun auch gegen die Rebels die Grundlage für einen Erfolg legen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Angeführt wird die Offensive heuer von dem Routinier Russlan Stoll, der mit seinen 44 Jahren noch immer zu den besten Quarterbacks Bayerns zählt. Zu einem Top-Wide-Receiver hat sich Neuling Patrick Schimanski entwickelt, während die Running Backs Freddy Cowan und Stefan Mayer weitere wichtige Stützen im Angriff der Ants darstellen.

Vor dem Spitzenspiel gegen Rosenheim, das unter dem Motto „Ants Veteransday“ steht und allen ehemaligen Spielern der Ants freien Eintritt gewährt, präsentiert sich die Nachwuchsmannschaft der Königsbrunn Ants den heimischen Fans: Um 11 Uhr empfangen die Ants Juniors die Neu-Ulm Spartans zu einem Punktspiel in der Jugend-Bayernliga. (SZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren