1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Waltraut Wellenhofer bleibt an der Spitze

TSV Straßberg

21.05.2019

Waltraut Wellenhofer bleibt an der Spitze

Der neue Vorstand: (vorn von links) Birgit Till, Waltraut Wellenhofer, Tobias Mayr; (zweite Reihe von links) Sabine Uka, Hanni Pfiffner, Elisabeth Ritter, Peter Pfitzmayr; (dritte Reihe von links) Daniela Baumgartner, Martina Pfitzmayr, Peter Pfiffner, Herrmann Hartmann, Siegfried Bader und Thomas Krusbersky.
Bild: Stefan Mögele

Bei der Jahreshauptversammlung des TSV Straßberg wurde die Vorsitzende einstimmig im Amt bestätigt. Was der Verein so alles angepackt hat.

Neuwahlen, der Wirtschaftsbericht des Vorstandes und die Berichte der Abteilungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TSV Straßberg. Dabei wurde Waltraut Wellenhofer als Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Sie begrüßte zu der Versammlung zahlreiche Ex-Vorstandsmitglieder, Ehrenmitglieder und Bobingens Bürgermeister Bernd Müller, der die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Straßberg hervorhob.

Bei den Vorstandswahlen, die Manfred Kaufmann und Erwin Treischl leiteten, wurden Waltraut Wellenhofer als Vorsitzende und ihr neuer Stellvertreter Tobias Mayr einstimmig gewählt. Bestätigt in ihrem Amt wurden Birgit Till als Kassierin, Martina Pfitzmayr als Schriftführerin und Sabine Uka als Jugendleiterin. Die Abteilungsleiter Turnen (Elisabeth Ritter), Fußball (Peter Pfitzmayr), Tischtennis (Helmut Eichner), Stockschießen (Stefan Mögele) führen ihr Amt weiter. Siegfried Bader übernimmt als Beisitzer das Amt eines ehrenamtlichen Geschäftsführers. Die weiteren Beisitzer sind Hermann Hartmann, Peter Pfiffner, Thomas Krusbersky, Daniela Baumgartner und Markus Pfeiffer. Alle wurden einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer wurden Erwin Treischl und Franz Gabriel und als Ehrenamtsbeauftragte Hanni Pfiffner bestätigt.

Mitgliederzahl fast konstant

Erfreulich ist, dass die Mitgliederzahl des TSV Straßberg nahezu konstant bleibt. Beim Jahreswechsel gehörten von den 499 Mitgliedern 214 der jungen Generation an, so der Bericht von Siegfried Bader.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die neue und alte Vorsitzende Waltraut Wellenhofer berichtete über die Aktivitäten des Vereins in der vergangenen zweijährigen Amtsperiode. Das zweite Fußballfeld, das für die Punktspiele und Training der Jugend genutzt wird und zugleich Trainingsfeld der 1. und 2. Mannschaft ist, wurde mit Einsatz des Bauhofs und von Peter Pfiffner beim Rasenwuchs weiter stabilisiert. Auf der Stockschützenbahn war eine weitere Sanierung nötig.

Auch im Sportheim wurde saniert. Die Regenablaufrohre wurden gereinigt unter Einsatz von Herrmann Hartmann und die durch die Schneemassen heruntergerissenen Laubfanggitter wurden mit Einsatz von Thomas Krusabersky erneuert. Hervorgehoben wurde auf der Versammlung auch, dass die ehrenamtliche Sportheimbetreuung durch Johanna Fünfer ist ein wichtiger Faktor für den Sportbetrieb des Vereins ist.

Viele Turniere

Neben dem Sportbetrieb in den fünf Abteilungen gab es viele Turniere. Von beachtlichen Erfolgen bei den Jugend-Fußballmannschaften berichtete Jugendleiterin Sabine Uka. Sie bedankte sich bei Trainer, Helfern, Eltern und Sponsoren. Ein Dankeschön gab es auf der Jahreshauptversammlung auch für die Leiterinnen der Krabbelgruppe (Daniela Baumgartner) und des Kinderturnens (Stefanie Schmider und Sonja Magg).

Erfolgreich war die Stockschützenabteilung unter Abteilungsleiter Stefan Mögele. Seine Stockschützen- Dorfmeisterschaft ist zu einem beliebten Sommerfest geworden. Auch Tischtennisabteilungsleiter Helmut Eichner ist mit seinen Mannen im Turnierbetrieb zufrieden. Stellvertretend für Fußballabteilungsleiter Peter Pfitzmayr berichtet Thomas Krusbersky von guter Trainingsarbeit. Mit dem Trainerteam Christoph Schmid und Thomas Christ seien die 1. und 2.Mannschaft auf der Erfolgsspur. Er hob auch die Gemeinschaftsaktivitäten der Fußballmannschaften hervor.

Breitensport ohne Turnierbeteiligung betreiben die Turn- und Gymnastikgruppen mit Abteilungsleiterin Elisabeth Ritter. Der Rückengymnastikkurs für Männer und Frauen von Oliver Rupprecht wird gut angenommen und seit Jahren beliebt ist die Gymnastik mit Peter Berger und Christine Schlimmer.

Kassierin Birgit Till berichtet von der Kassensituation des letzten Jahres. Die Kassenprüfer, Erwin Treischl und Franz Gabriel, bestätigen die einwandfreie Haushaltsführung . Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Zum Abschluss dankten die Vorsitzenden dem Wahlvorstand und allen Gewählten für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und baten Mitglieder und Gäste um rege Teilnahme bei den Aktivitäten des TSV Straßberg. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren