Handball

16.04.2019

Zu viele einfache Fehler

Mario Stadlmair

Bobingen schließt Saison auf dem sechsten Rang ab

Der TSV Bobingen hat seine Saison in der Bezirksoberliga mit einer knappen Niederlage beendet. Am Ende stand ein 29:28 auf der Anzeigetafel in der Sporthalle des HSG Lauingen/Wittislingen.

Von Beginn an war es ein harter Kampf. Lauingen war topmotiviert, wollte sich in der Aufstiegssaison den fünften Platz sichern. Nach zwölf Minuten lagen die Gastgeber mit 9:5 in Führung. Vor allem die Abwehr der Singoldstädter bot in der Anfangsphase überhaupt keine Gegenwehr. Bobingens Trainer Mario Stadlmair nahm eine frühe Auszeit, um sein Team zu stabilisierten. Die Abwehr fand zu ihrem Spiel und wurde deutlich aggressiver. So kamen die Bobinger wieder heran und gingen mit einem 16:14 in die Halbzeitpause.

Aus dieser startete Bobingen glänzend. Sie glichen schon nach wenigen Minuten aus und gingen anschließend durch den gut spielenden Benedikt Arlt in Führung. Dieser schied jedoch kurz darauf mit einer Verletzung aus.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Bei einem Spielstand von 20:22 waren die Singoldstädter drauf und dran, den Sack zuzumachen, doch mehrmals wurde diese Chance ausgelassen. So war es den Gastgebern vorbehalten doch noch auszugleichen und wieder in Führung zu gehen.

Es entwickelte sich ein harter Kampf um jeden Millimeter Hallenboden. Doch nach einer anstrengenden Saison für die Bobinger waren sie mental diesem Kampf nicht mehr gewachsen und so konnten die jungen Gastgeber einen knappen Erfolg feiern.

„Wir haben heute nicht schlecht gespielt, nur waren wir nicht bei 100 Prozent und machen viel zu einfache Fehler. Leider konnten wir die am Ende doch gute Saison nicht mit einem Erfolg abschließen, doch wir werden alles daran setzen das die nächste Spielzeit eine bessere wird“, so Trainer Mario Stadlmair.

Am Ende belegten die Bobinger den sechsten Tabellenrang. Es war eine Spielzeit mit Höhen und Tiefen, doch unter dem Strich war es eine Saison des Umbruches. Man kann gespannt sein, was aus dieser jungen Truppe noch wird, die eine Menge Erfahrung mitnehmen durfte.

TSV Bobingen Gebauer, Fischer (Tor); Pillmayr (9/5), Obele (4), Arlt (4), Hafner (3), Müller (3), Riedlinger (3), Kraus (1), Muliyanto (1), Huber, Hermann, Geirhos, Stadlmair J.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0049.tif
TSV Straßberg

Waltraut Wellenhofer bleibt an der Spitze

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden