Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Volleyball

16.11.2018

Zurück in die Erfolgsspur

Die Kleinaitinger Volleyballerinnen möchten am Samstag gegen Schwabing in die Erfolgsspur zurückkehren.
Bild: Reinhold Radloff

Kleinaitingen empfängt Schwabing

Für die Kleinaitinger Volleyball-Damen steht am kommenden Samstag das nächste Heimspiel in Schwabmünchen an. Um 20 Uhr treten sie gegen die Damen vom FTM Schwabing an, die mit vier Siegen aus sechs Spielen auf dem vierten Tabellenplatz stehen.

Vergangenen Samstag musste man nach 20 Siegen die erste knappe Niederlage gegen Gotteszell einstecken und möchte am Samstag natürlich sofort wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Mit der gezeigten Leistung waren die Kleinaitingerinnen aber trotz der Niederlage zufrieden. „Gotteszell ist eine etablierte Mannschaft in der Bayernliga, die dieses Jahr sicherlich oben mitspielen wird. Mit etwas mehr Druck im Aufschlag und weniger Eigenfehlern können wir auch gegen körperlich überlegene Mannschaften mithalten. Jetzt müssen wir solche knappen Spiele nur noch gewinnen“, sagt Co-Trainer Stefan Nowotny.

Mit dem FTM Schwabing kommt ebenfalls eine erfahrene Mannschaft nach Schwabmünchen, die sich gegen den Aufsteiger einiges ausrechnet. Kleinaitingens Co-Trainerin Ria Mayr gibt die Marschroute für die verbleibenden Trainingseinheiten vor: „Wir müssen jetzt noch konzentrierter an den einzelnen Bausteinen arbeiten, damit wir nicht allzu nervös auftreten, wenn es ernst wird. Unsere eigene Unsicherheit hat uns bisher den ein oder anderen Punkt gekostet.“

Die Kleinaitinger Damen freuen sich auf zahlreiche Besucher und lautstarke Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt und der Eintritt ist frei. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren