Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein

28.02.2015

Zwei wichtige Spieltage

Schwabmünchner Volleyballer im Einsatz

Für die Damen und die dritte Herrenmannschaft Volleyball des TSV Schwabmünchen ist die Saison bereits beendet. Während die Damen den harten Gang eine Liga tiefer machen müssen, ist die Dritte nur knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt.

Für die U20-Jungs geht es nach Mühldorf zur südbayerischen Meisterschaft und die erste Herrenmannschaft muss zum schwäbischen Derby nach Großkötz.

Bei den A-Jugendlichen steht nur hinter Zuspieler Enzo Hirsch ein Fragezeichen. Außerdem fehlt der Mannschaft der bei der Schwäbischen eingesetzte Trainer Filip Hiemer. Diese Funktion werden Hirsch und Außenangreifer Thomas Pauker als Spielertrainer übernehmen. Gegner in der Gruppenphase werden neben den Gastgebern vom TSV Mühldorf der ASV Dachau und der TSV Niederviehbach sein. Außerdem finden am Samstag die Überkreuzspiele der Zweit- und Drittplatzierten statt. Am Sonntag finden dann noch zwei Platzierungsspiele statt.

Neben Hirsch fehlen somit bei der Ersten die A-Jugendlichen Tobias Eberhard und Henrik Schlosser. „Daniel fehlt uns nur unter der Woche. An den Wochenenden steht er uns glücklicherweise weiter zur Verfügung“, sagt Hiemer. Im Hinblick auf das kommende Spiel warnt er seine Mannschaft vor Überheblichkeit. Das Hinspiel gewannen die Menkinger 3:1. Die Großkötzer konnten in der ganzen Saison erst ein Spiel gewinnen. „Unser Ziel ist es, alle drei Punkte aus Großkötz mitzunehmen. Dabei dürfen wir den Tabellenletzten aber nicht unterschätzen“. (pr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren