1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Bayern-Monitor
  4. Werden Seehofer und Söder als CSU-Doppelspitze gut zusammenarbeiten?

Stimmen Sie ab

05.12.2017

Werden Seehofer und Söder als CSU-Doppelspitze gut zusammenarbeiten?

Markus Söder und Horst Seehofer.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Der CSU-Machtkampf ist vorerst entschieden: Horst Seehofer als Parteichef und Markus Söder als Ministerpräsident sollen in der Partei gemeinsam den Ton angeben. Kann das gut gehen?

Nun sollen es die beiden Konkurrenten gemeinsam richten. Nach wochenlangem Machtkampf hat die CSU am Montag einen Kompromiss verkündet: Horst Seehofer soll auch nach dem anstehenden Parteitag CSU-Chef bleiben und die Partei möglicherweise in Berlin vertreten. Das Amt des Ministerpräsidenten allerdings muss der Ingolstädter an seinen schärfsten innerparteilichen Rivalen Markus Söder abgeben.

Damit ist Seehofer an einem Punkt angelangt, den er seit Jahren zu vermeiden versuchte: Er kann nicht mehr verhindern, dass der Mann, dem er einst "charakterliche Schwächen" und "zu viele Schmutzeleien" unterstellte, sein Nachfolger - und Partner in einer CSU-Doppelspitze - wird. Kann die Kombination Seehofer/Söder funktionieren? Werden die beiden gut zusammenarbeiten oder sich gegenseitig blockieren?

In dieser Frage wollen wir unsere Leser um ihre Meinung bitten. Was meinen Sie?

Für diese repräsentative Umfrage arbeitet die Augsburger Allgemeine mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den interaktiven Umfragen auf sich hat und warum Sie sich für die Teilnahme an den Umfragen bei Civey registrieren sollten, erklären wir hier. Gemeinsam mit Civey untersuchen wir auch in vier dauerhaften Umfragen, wie Bayern emotional, politisch und kulturell tickt. Mehr zum Bayern-Monitor erfahren Sie an dieser Stelle.

Alle Umfragen und Ergebnisse des Bayern-Monitors sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite.

Zu den vier dauerhaften Fragen des Bayern-Monitors gelangen Sie auch hier:

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Landtag Bayern
Bayern-Monitor

Mehr als zwei Drittel der Bayern wollen Horst Seehofer nicht mehr

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden