Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Tödlicher Angriff in Illerkirchberg

Auf dem Weg zum Schulbus werden am Morgen des 5. Dezember 2022 zwei Mädchen vor einer Flüchtlingsunterkunft in Illerkirchberg mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Eine 13-Jährige überlebt den Angriff, die 14 Jahre alte Ece S. stirbt später im Krankenhaus. Verurteilt wird ein 27-jähriger Asylbewerber aus Eritrea, der in der Unterkunft lebte. Während der Ort trauert und unter Schock steht, wird der Tod des Mädchens politisch instrumentalisiert. Was wir bislang über den Messerangriff und die juristische Aufarbeitung berichtet haben, können Sie hier noch einmal nachlesen.

Im Mord-Prozess Illerkirchberg hat die Verteidigerin Corinna Nagel (rechts) für ihren Mandanten Revision eingelegt. Der Asylbewerber war zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Ulm

Nach Urteil im Mord-Prozess Illerkirchberg: Verteidigung legt Revision ein

Nach dem Urteil gegen den 27-jährigen Eritreer im Mord-Prozess Illerkirchberg hat seine Verteidigerin Revision eingelegt. Wie es nun weitergeht.

Am Tatort in Illerkirchberg hat sich nach der tödlichen Messerattacke einiges verändert. Wo die Flüchtlingsunterkunft stand, in der der Täter lebte, blüht jetzt eine grüne Wiese.
Illerkirchberg

Lebenslange Haft für Ece-Mörder: Das sagen Menschen am Tatort zum Urteil

Plus Die Messerattacke von Illerkirchberg hat nicht nur den Tatort, sondern den gesamten Ort verändert. Wir haben nach dem Urteil mit Menschen dort gesprochen.

Der 27-jährige Asylbewerber aus Eritrea wurde wegen Mordes und versuchten Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
Ulm

So reagieren Zuhörer auf das Urteil im Mord-Prozess von Illerkirchberg

Plus Beobachter des Prozesses am Landgericht Ulm äußern sich zur Strafe, die den Eritreer erwartet. Auch der Bürgermeister von Illerkirchberg gibt ein Statement ab.

Im Mord-Prozess Illerkirchberg wurde der Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt.
Ulm

Urteil im Mord-Prozess Illerkirchberg: Lebenslange Haft für Angeklagten

Nahezu regungslos verfolgt der Asylbewerber nach der Messerattacke von Illerkirchberg seine Verurteilung zu lebenslanger Haft. Der Richter spricht von einer "verstörenden" Tat.

Im Prozess gegen den Angreifer von Illerkirchberg wurden die Plädoyers vorgetragen.
Ulm

Prozess zu Illerkirchberg-Mord: Lebenslange Haft für Angeklagten gefordert

Im Prozess um die tödliche Messerattacke in Illerkirchberg werden die Plädoyers gehalten. Staatsanwaltschaft und Nebenklage fordern lebenslange Haft.

Im Fall der Messerattacke von Illerkirchberg wird der Angeklagte in Hand- und Fußschellen in den Gerichtssaal geführt. Dem Eritreer wird Mord und versuchter Mord vorgeworfen.
Ulm

Prozess um Illerkirchberg-Mord geht weiter: Bleibt das "Warum" ungeklärt?

Plus Im Mordfall Ece werden die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung erwartet. Zuvor könnte der angeklagte Asylbewerber aus Eritrea Angaben machen.

Der Angeklagte wird in Handschellen und mit Fußfesseln in den Sitzungssaal geführt.
Ulm/Illerkirchberg

Emotionale Zeugen im Illerkirchberg-Prozess: Das sagte ihnen der Angeklagte

Plus Der Angreifer von Illerkirchberg schweigt vor Gericht, doch mit Polizei und Gutachter hat er geredet. Die Eltern eines Opfers verfolgen den Prozess, ein Polizist bricht in Tränen aus.

Prozess Messerangriff Illerkirchberg: Der Angeklagte verdeckte sein Gesicht mit einer schwarzen Mappe und einer schwarzen Gesichtsmaske.
Ulm/Illerkirchberg

Mord in Illerkirchberg: Das passierte am zweiten Prozesstag

Der Mann, der ein Mädchen in Illerkirchberg getötet und ein weiteres schwer verletzt haben soll, schweigt weiter. Doch auch so kommen Details zur Tat ans Licht.

Der Prozess gegen einen Asylbewerber aus Eritrea vor dem Ulmer Landgericht wird weiterhin politisch instrumentalisiert.
Kommentar

Warum man über den Mordfall Ece weiter berichten muss

Plus Unter großen Sicherheitsvorkehrungen hat der Prozess um die Bluttat von Illerkirchberg begonnen – und die wird bereits wieder politisch instrumentalisiert.

Vor dem Ulmer Landgericht begann am Freitag der Prozess im Mordfall Ece.
Ulm/Illerkirchberg

Prozessauftakt im Mordfall Ece: So reagieren Zuhörer und Passanten

Plus Das Medieninteresse ist enorm, aber nur wenige Zuhörer verfolgen den Prozessauftakt zum Ece-Mord. Vor dem Gerichtsgebäude veranstaltet der AfD-Nachwuchs eine Mahnwache.

Der Angeklagte im Fall der tödlichen Messerattacke wird in Hand- und Fußschellen in den Gerichtssaal geführt. Der Asylbewerber aus Eritrea soll in Illerkirchberg zwei Schülerinnen mit einem Messer attackiert haben. Die 14-jährige Ece starb an ihren Verletzungen.
Illerkirchberg/Ulm

Tötete er, weil er heiraten wollte? So lief der Prozessauftakt zum Ece-Mord

Im Fall der tödlichen Messerattacke von Illerkirchberg ist der Prozess gestartet. Obwohl der erste Verhandlungstag nach 15 Minuten vorüber war, kamen neue Details ans Licht.

Knapp sechs Monate nach der Messerattacke in Illerkirchberg hat am Freitag der Prozess vor dem Landgericht Ulm begonnen.
Illerkirchberg

Mord an Ece: Erster Prozesstag um tödliche Messerattacke dauert nur 15 Minuten

179 Tage nach der tödlichen Messerattacke hat nun der Prozess in Ulm begonnen. Am ersten Prozesstag wurde die Anklage gegen den 27-jährigen Asylbewerber aus Eritrea verlesen.

ZAR! - Problembär: Wenn Sie das Foto archivieren wollen, müssen Sie es editieren und die Verwaltungsdaten auf Ihre Ausgabe verändern!!!
17 Bilder
Bildergalerie

Tötungsdelikt in Illerkirchberg: Prozess um Ece-Mord startet mit großem Andrang

Ein 27-jähriger Asylbewerber aus Eritrea steht ab heute wegen der tödlichen Messerattacke in Illerkirchberg vor dem Landgericht Ulm. Die Bilder vom Prozessauftakt.

Der 30 Jahre alte Afghane musste nach dem Prozess von Anfang Mai am Dienstag wieder auf der Anklagebank Platz nehmen.
Illerkirchberg

Weitere Verstöße gegen Auflagen nach Vergewaltigung: Afghane erneut verurteilt

Plus Der Afghane wurde bereits wegen Meldepflicht-Verstößen nach der Halloween-Vergewaltigung in Illerkirchberg verurteilt. Nun kam er wieder vor Gericht.

Illerkirchberg vor Mordprozess PRODUKTION - 25.05.2023, Baden-Württemberg, Illerkirchberg: Bürgermeister Markus Häußler (Parteilos) steht vor einem bemalten Bauzaun. An dieser Stelle stand bis vor wenigen Tagen eine Flüchtlingsunterkunft. Vor dieser soll iin Asylbewerber aus Eritrea eine 14-Jährige und ihre 13 Jahre alte Freundin auf dem Schulweg mit einem Messer heimtückisch attackiert haben. Die 14-Jährige starb an ihren Verletzungen. Angeklagt ist er wegen Mordes und versuchten Mordes mit gefährlicher Körperverletzung, der Prozess beginnt am 02.06.2023. Foto: Stefan Puchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Illerkirchberg

Vor dem Prozess zum Ece-Mord: Das sagt Bürgermeister Häußler

Zwei Schülerinnen werden in Illerkirchberg Opfer eines Messerangriffs. Noch heute spricht der Bürgermeister von einem Alptraum. Ein Alptraum, der jetzt vor Gericht kommt.

Knapp sechs Monate nach der Messerattacke hat sich am Tatort in Illerkirchberg viel getan. Die Flüchtlingsunterkunft hinter den Bauzäunen wurde abgerissen. An Ece wird aber weiter gedacht.
Prozess

Mord an Ece kommt vor Gericht: Wie die Messerattacke Illerkirchberg verändert hat

Plus Im Fall der tödlichen Attacke auf zwei Schülerinnen beginnt am Freitag der Prozess. Nach der Tat vor knapp sechs Monaten ist im Ort fast nichts mehr wie vorher.

Wie hat sich Illerkirchberg nach der tödlichen Messerattacke verändert? Ein Besuch am Tatort.
Illerkirchberg

Prozess zum Ece-Mord startet bald: Wie die Tat den Ort umtreibt

Plus Am Tatort hat sich äußerlich einiges verändert. Doch die Messerattacke hat innere Spuren hinterlassen. Ein Besuch vor Ort am letzten Schultag vor dem Prozessbeginn.

Der Name des mutmaßlichen Täters stand Tage nach der Messerattacke auf dem Briefkasten der Unterkunft in Illerkirchberg. Jetzt hat das Gericht den Namen durch eine Panne preisgegeben.
Illerkirchberg/Ulm

Panne: Gericht veröffentlicht Name des mutmaßlichen Ece-Mörders im Internet

Plus Über den 27-jährigen Eritreer wurde nach der Messerattacke von Illerkirchberg nicht viel bekannt. Nun unterläuft dem Gericht ein Fehler. Im Netz ist der Mann zu finden.

Der Bund schafft es nicht, den Straftäter abzuschieben. Es werden ihm 1000 Euro geboten, damit er freiwillig geht. Aber auch das hilft im Fall Illerkirchberg nicht.
Illerkirchberg/Ulm

1000 Euro, damit der Straftäter freiwillig geht? So begründen das die Behörden

Plus Im Prozess gegen den wegen der Halloween-Vergewaltigung verurteilten Afghanen hieß es, ihm wurde Geld geboten, damit er freiwillig ausreist. Das Ministerium klärt auf.

Die tödliche Messerattacke von Illerkirchberg kommt vor Gericht.
Illerkirchberg/Ulm

Mord an Ece vor Gericht: Das sagen Verteidigerin und Nebenklage-Anwalt

Plus Im Mordfall Ece beginnt bald der Prozess. Die Eltern treten als Nebenkläger auf. Deren Anwalt und die Verteidigerin des Angeklagten äußern sich zu dem Fall.

Zwei Mädchen werden vor einer Asylunterkunft in Illerkirchberg angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt. Die 14-Jährige stirbt später im Krankenhaus.
Illerkirchberg/Ulm

Mord an Ece kommt vor Gericht: Prozess beginnt am 2. Juni

Im Fall der tödlichen Messerattacke von Illerkirchberg wurde die Anklage zugelassen. Die Prozesstermine stehen fest. Die Eltern treten als Nebenkläger auf.

Der 30 Jahre alte Angeklagte betritt den Gerichtssaal. Der verurteilte Vergewaltiger musste sich erneut vor Gericht verantworten, weil er sich nicht an Auflagen hielt.
Ulm/Illerkirchberg

Vergewaltiger erneut verurteilt: "Letztendlich will Sie keiner mehr"

Plus Nach der Halloween-Vergewaltigung von 2019 ist ein Täter wegen Auflagen-Verstößen erneut verurteilt worden. Der Richter nennt sein Vorgehen "menschlich nachvollziehbar".

Nach dem Mord in Illerkirchberg ist die Flüchtlingsunterkunft, in der der mutmaßliche Täter lebte, jetzt platt- gemacht worden.
Illerkirchberg

Nach Mord an Ece und Wunsch des Vaters: Flüchtlingsunterkunft ist abgerissen

Plus Die 14-Jährige wurde vor der Unterkunft in Illerkirchberg auf dem Weg zur Schule getötet. Jetzt wurde das Gebäude plattgemacht. Doch wie geht es nun weiter?


Die Asylunterkunft steht vor dem Abriss.
Illerkirchberg

Nach Mord an Ece: Abriss von Flüchtlingsunterkunft steht kurz bevor

Es war der Wunsch von Eces Vater: Nach der tödlichen Messerattacke steht der Abriss der Flüchtlingsunterkunft in Illerkirchberg nun kurz bevor.

Einer der Angeklagten beim Prozess in Ulm nach der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Illerkirchberg.
Illerkirchberg/Stuttgart

Warum Abschiebungen von Intensiv-Straftätern ein mühsames Geschäft sind

Nach schweren Straftaten wie in Illerkirchberg kommen Spezialisten vom Sonderstab Gefährliche Ausländer zum Einsatz. Doch nicht immer ist ihre Arbeit erfolgreich.

Nach dem Mord vor der Asylunterkunft wurden zahlreiche Kerzen an dem Ort in Illerkirchberg, an dem zwei Mädchen mit einem Messer niedergestochen worden waren, aufgestellt.
Illerkirchberg/Ulm

Mordfall Ece: Die wirren Vorstellungen des Angeklagten

Plus Nach der Anklageerhebung im Fall der getöteten 14-jährigen Ece aus Illerkirchberg bleiben Fragen offen, was den Geisteszustand des Täters angeht.

Im Fall der 14-Jährigen Ece aus Illerkirchberg hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen einen 27-Jährigen erhoben.
Illerkirchberg

Anklage im Fall Ece: Staatsanwaltschaft geht von Mord aus

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den 27-Jährigen aus Eritrea Anklage erhoben. Darin wird auch ein mögliches Motiv für die Tat in Illerkirchberg im Dezember genannt.

Nach Mord und Nicht-Abschiebung eines Vergewaltigers verschaffen sich Illerkirchberger Gehör mit einer Petition. Weil es ihnen eigentlich nicht um ihre Person, sondern um die Sache geht, wollten die Initiatorinnen sich nicht fotografieren lassen.
Illerkirchberg

Petition zur Straftäter-Abschiebung: Das sagen die Initiatoren

Plus In ihrem Heimatort geschahen eine Vergewaltigung und ein Mord. Jetzt verschafft sich eine Gruppe aus Illerkirchberg mit einer Petition Gehör. Welche Personen stecken dahinter?

Es ist eine Aufnahme vom Tag nach der tödlichen Attacke in Illerkirchberg. Auch mehr als elf Wochen danach stehen am Tatort noch zahlreiche Kerzen. Das Haus soll abgerissen werden.
Illerkirchberg

Grünes Licht für Wunsch von Eces Vater: Flüchtlingsheim wird abgerissen

Plus Unter Tränen hatte der Vater der getöteten Ece aus Illerkirchberg beim Bürgerdialog den Wunsch geäußert. Nun wurde einem ersten Schritt dafür grünes Licht gegeben.

Zwei schwere Verbrechen erschütterten Illerkirchberg: Die Halloween-Vergewaltigung von 2019 und die tödliche Messerattacke Anfang Dezember.
Illerkirchberg

Bürgerin erstellt Petition: Rufe nach Straftäter-Abschiebung nehmen zu

Nach der tödlichen Messerattacke und der Nicht-Abschiebung eines Vergewaltigers fordern immer mehr die Abschiebung von Straftätern - in Illerkirchberg und in der Politik.

Zwei Mädchen werden vor einer Asylunterkunft in Illerkirchberg angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt. Eine 14-Jährige stirbt später im Krankenhaus.
Illerkirchberg

Anklage nach Mord an Ece steht bevor: So steht es um die Schuldfähigkeit

Plus Die Ermittlungen nach dem Mord an der 14-jährigen Ece in Illerkirchberg stehen kurz vor dem Abschluss. Was ist über das Motiv und die Schuldfähigkeit bekannt?

Ein Foto von damaligen Prozess am Landgericht Ulm, wo es um die jusritische Aufarbeitung der Halloween-Vergewaltigung von 2019 in Illerkirchberg ging.
Illerkirchberg

Halloween-Vergewaltigung: Verschwundener Straftäter meldet sich bei Behörden

Ein verurteilter Vergewaltiger aus Illerkirchberg hatte gegen seine Auflagen verstoßen - doch nun hat er sich wieder bei der Polizei gemeldet.

Beim Bürgerdialog nach der tödlichen Messerattacke bleiben Fragen offen. Auch weil kein Vertreter vom Bund anwesend ist. Nun äußert sich ein Sprecher des Innenministeriums.
Illerkirchberg

Beim Bürgerdialog zum Mord bleiben Fragen offen: So äußert sich der Bund

Plus Die Nichtabschiebung des verurteilten Vergewaltigers ließ beim Bürgerdialog zur tödlichen Messerattacke die Emotionen hochkochen. Nun äußert sich der Bund.

In Illerkirchberg hat nach der tödlichen Messerattacke die Aufarbeitung mit einem Bürgerdialog begonnen.
Illerkirchberg

Sorgen und Ängste nach dem Mord: Die Fragen und Antworten beim Bürgerdialog

Emotional ging es zu beim Bürgerdialog nach der tödlichen Messerattacke in Illerkirchberg. Die Antworten auf wichtige Fragen der Bürger finden Sie hier zusammengefasst.

Die Gemeinde Illerkirchberg kommt nach der tödlichen Messerattacke weiter nicht zur Ruhe. Das machte auch der Bürgerdialog deutlich.
Kommentar

Bürgerdialog nach Mord in Illerkirchberg: Hut ab vor Eces Vater

Plus Beim Bürgerdialog zur Aufarbeitung des Messerangriffs in Illerkirchberg ging zum Teil Vertrauen verloren. Ohne die Worte von Eces Vater hätte die Veranstaltung fatal enden können.

Im März 2021 wurden vier Männer am Landgericht Ulm wegen einer Vergewaltigung in der Halloween-Nacht 2019 in Illerkirchberg verurteilt. Das Bild zeigt einen der Angeklagten.
Illerkirchberg

Mittäter bei Halloween-Vergewaltigung abgeschoben – Afghane ist erreichbar

Nach der tödlichen Messerattacke war es zwischenzeitlich ruhiger geworden rund um Illerkirchberg. Nun sorgt die Halloween-Vergewaltigung wieder für Schlagzeilen.

Kerzen und Blumen stehen am Tatort in Illerkirchberg. Der Verdächtige gestand, mehrfach mit einem Messer auf ein Mädchen  eingestochen zu haben.
Illerkirchberg

Tödliche Messerattacke: Schwer verletzte 13-Jährige hat ausgesagt

Der Verdächtige hat den Messerangriff auf ein Mädchen vor einer Woche gestanden. Jetzt wurde die in Illerkirchberg schwer verletzte 13-Jährige vernommen.

Am Tatort in Illerkirchberg erinnern Kerzen auch einen Monat später noch an die brutale Messerattacke.
Illerkirchberg

Neues zum Mord an Ece: Verdächtiger gibt tödliche Messerattacke zu

Was war das Motiv? Polizei und Staatsanwaltschaft äußern sich nach der Vernehmung des Verdächtigen zur Messerattacke von Illerkirchberg. Eine Sache fällt auf.

Das Ortsschild des Ortsteils Oberkichberg von Illerkirchberg. Nach der tödlichen Messerattacke gibt es jetzt einen Bürgerdialog.
Illerkirchberg

Gemeinde veranstaltet Bürgerdialog nach tödlicher Messerattacke

Bürger aus Illerkirchberg können nach der tödlichen Messerattacke Behördenvertretern Fragen stellen und ihre Meinung sagen. Doch für die Veranstaltung gibt es Regeln.

Am Tatort in Illerkirchberg erinnern auch einen Monat danach noch Kerzen, Kuscheltiere und Botschaften an die tödliche Messerattacke.
Illerkirchberg

Vernehmung des Verdächtigen nach dem Mord an Ece: Das Motiv bleibt unklar

Einen Monat ist der tödliche Messerangriff von Illerkirchberg jetzt her. Am Donnerstag wurde der Verdächtige im Krankenhaus erstmals zum Mordvorwurf vernommen.

Das Ortsschild des Ortsteils Oberkichberg von Illerkirchberg.
Illerkirchberg

Tödliche Messerattacke: Verdächtiger wird am Donnerstag vernommen

Gut einen Monat nach der Messerattacke sind Menschen in und um Illerkirchberg immer noch geschockt. Am Donnerstag könnte der Verdächtige Angaben zum Mord-Vorwurf machen.

Im März 2021 wurde ein Mann wegen einer Vergewaltigung in Illerkirchberg zu einer Haftstrafe verurteilt. Nach der Entlassung kehrte er in den Ort zurück.
Illerkirchberg

Keiner will den Vergewaltiger von Illerkirchberg – und nun?

Plus Er vergewaltigte eine 14-Jährige, nach der Haft kehrte er zurück in den Ort. Versuche, ihn anderweitig unterzubringen, scheiterten. Das Justizministerium will nicht aufgeben.

Zwei Mädchen werden vor einer Asylunterkunft in Illerkirchberg angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt. Eine 14-Jährige stirbt später im Krankenhaus.
Illerkirchberg

Falschbehauptung nach Messerattacke: Keine 1261 Tote durch Ausländer

Nach der tödlichen Messerattacke in Illerkirchberg verbreitet sich eine Falschbehauptung eines AfD-Bundestagsabgeordneten im Netz. Hier ein Faktencheck.

Der Tatort in Illerkirchberg kurz nach dem tödlichen Angriff. Inzwischen haben Trauernde dort etliche Kerzen, Blumen und Botschaften hinterlassen.
Illerkirchberg

Messerangriff in Illerkirchberg: Verdächtiger will aussagen

Tagelang hat der 27-jährige Eritreer geschwiegen, nun will er über die tödliche Attacke sprechen. Die Behörden veröffentlichen auch medizinische Erkenntnisse.

Plakate wie dieses wurden auf der Demonstration gezeigt, bei der sich Menschen gegen die Kundgebung der rechtsextremen Kleinpartei Der Dritte Weg positionierten.
Illerkirchberg

Tödlicher Messerangriff: Eces Eltern bitten um Frieden für Familie und Ort

Plus Die Eltern von Ece S. äußern sich erstmals öffentlich – über ihr getötetes Kind, deren verletzte Freundin und das, was in Illerkirchberg geschieht.

"Warum?", steht auf einer Tafel, die Trauernde an dem Tatort des Messerangriffs in Illerkirchberg aufgestellt haben.
Kommentar

Die Worte von Eces Eltern sind Balsam für einen geschundenen Ort

Plus Die Familie trifft das Leid am härtesten. Doch mit ihren eindringlichen Worten könnten die Eltern der getöteten Ece S. Illerkirchberg die ersehnte Ruhe bringen.

Noch immer stehen zahlreiche Kerzen an dem Ort in Illerkirchberg, wo zwei Mädchen mit einem Messer niedergestochen wurden. Die 14-jährige Ece S. kam dabei ums Leben.
Illerkirchberg

Messerangriff in Illerkirchberg: Eltern des Opfers verurteilen Hetze und Rassismus

Plus Zehn Tage nach dem gewaltsamen Tod von Ece S. in Illerkirchberg melden sich die Eltern der Schülerin mit einem Appell zu Wort.

Etwa 120 linke Gegendemonstranten stellten sich den Mitgliedern des "Dritten Wegs" in Illerkirchberg entgegen.
Illerkirchberg

Neonazis und Antifa in Illerkirchberg: Anwohner sehnen sich nach Ruhe

Plus Die rechtsextreme Partei "Der Dritte Weg" und eine linke Gruppe versammelten sich Montagabend vor dem Rathaus von Illerkirchberg. Völlig unter ging dabei eine stille Mahnwache.

Bei einer Gedenkaktion für die getötete Ece S. hat der TV-Coach Carsten Stahl das Wort ergriffen – zur Verärgerung der Organisatoren.
Illerkirchberg

Politische Parolen bei Gedenken: Organisator ist enttäuscht und verärgert

Plus Aus dem stillen Gedenken mit 1000 Kerzen wird nichts: Ein TV-Coach aus Berlin ergreift am Tatort in Illerkirchberg das Wort und spricht über Migrationspolitik.

Mehr als 1000 Kerzen legten Menschen am späten Sonntagnachmittag dort nieder, wo die Schülerin Ece S. am Montag davor getötet worden war.
Illerkirchberg

Mehr als 1000 Kerzen für Ece: Illerkirchberg kommt nach der Bluttat nicht zur Ruhe

Plus Eine Gruppe von Vätern verteilt in Illerkirchberg bei Ulm mehr als 1000 Kerzen für ein stilles Gedenken an die getötete Ece. Doch wieder werden Forderungen laut.

Waren in der Gemeinde Probleme mit den Flüchtlingen schon vor der Messerattacke in Illerkirchberg bekannt? Es gibt Behauptungen, die sich aber nicht belegen lassen.
Illerkirchberg

AfD-Demo nach Messerattacke: Wie sich rechte Stimmungsmache auf den Ort auswirkt

Plus Die Instrumentalisierung der Messerattacke in Illerkirchberg nimmt Fahrt auf. Begünstigt wird das durch Behauptungen, die im Netz kursieren, sich aber nicht belegen lassen.

Die Betroffenheit über die Bluttat von Illerkirchberg ist groß. Jetzt machen die Rechten mobil.
Kommentar

Es ist abstoßend, die Bluttat von Illerkirchberg zu instrumentalisieren

Hinter der Region liegt eine furchtbare Woche: In Illerkirchberg wurde ein 14-jähriges Mädchen getötet. Durch Hass und Hetze könnten etliche weitere schlimme Tage drohen.

Das Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg bei Ludwigsburg. Die Einrichtung ist überaltert, als Ersatz soll im Gefängnis Stammheim ein Neubau entstehen.
Illerkirchberg

In diesem Gefängniskrankenhaus wird der Verdächtige von Illerkirchberg behandelt

Plus Wer in Baden-Württemberg in Haft ist und eine Krankenhausbehandlung braucht, kommt nach Hohenasperg. Dort befindet sich der mutmaßliche Messerangreifer jetzt.

Noch immer stehen zahlreiche Kerzen an dem Ort in Illerkirchberg, wo zwei Mädchen mit einem Messer niedergestochen wurden. Die 14-jährige Ece S. kam dabei ums Leben.
Illerkirchberg/Senden

Messerattacke und Suizid: Was im Fall Illerkirchberg bislang bekannt ist

Plus Nach der tödlichen Messerattacke in Illerkirchberg nimmt sich ein zunächst Beschuldigter das Leben. Das wirft neue Fragen auf. Eine Zusammenfassung, was bislang bekannt ist.

Der 25-Jährige, der sich am Bahnhof in Senden das Leben nahm, wurde beim Polizeieinsatz am Montag in der Flüchtlingsunterkunft angetroffen.
Senden/Illerkirchberg

Zunächst Verdächtiger aus Flüchtlingsunterkunft in Illerkirchberg begeht Suizid

Am Bahnhof Senden wirft sich ein 25-Jähriger vor den Zug. Der Mann wurde nach der tödlichen Attacke in Illerkirchberg in der Flüchtlingsunterkunft angetroffen.

Groß ist die Anteilnahme der Menschen nach der tödlichen Attacke von Illerkirchberg.
Illerkirchberg

Bluttat von Illerkirchberg: Kannten sich das Opfer und der Tatverdächtige?

Nach dem tödlichen Angriff auf eine 14-Jährige in Illerkirchberg beleuchten Polizei und Staatsanwaltschaft das Umfeld des Verdächtigen. Der lebt schon seit vielen Jahren in Deutschland.

Viele der Gäste der Trauerfeier trugen ein Bild des getöteten Mädchens an ihrer Kleidung.
Illerkirchberg

Tödliche Messerattacke: Wie erlebt die Familie die Debatten um den Tod ihrer Ece?

Plus Hunderte Menschen nehmen an der Trauerfeier für das auf dem Schulweg in Illerkirchberg getötete Mädchen teil. Wie die türkische Gemeinschaft mit der Trauer umgeht.

Schülerinnen und Schüler legen Blumen am Tatort in Illerkirchberg ab. Hier wurde Ece S. am Montagmorgen attackiert.
Illerkirchberg

Nach dem Tod von Ece S.: So gehen Schulen mit Ausnahmesituationen um

Plus Der gewaltsame Tod einer 14-Jährigen in Illerkirchberg hat den Alltag vieler Schülerinnen und Schüler auf den Kopf gestellt. Wie gehen Schulen mit einem solchen Vorfall um?

Trauernde tragen eine leere Sarghälfte über ihre Köpfe hinweg. Die 14-Jährige wurde nach islamischen Riten auf dem Friedhof in Oberkirchberg beerdigt.
Illerkirchberg

Tödliche Messerattacke: Trauer auf dem Friedhof und Protest vor dem Rathaus

Plus Keine Stunde nach der bewegenden Beerdigung der getöteten Ece hissen Vertreter der Identitären Bewegung ein Banner vor dem Rathaus in Illerkirchberg.

Polizei und Staatsanwaltschaft appellierten, keinen Generalverdacht gegen Fremde zu hegen.
Illerkirchberg

AfD, Identitäre, Querdenker: Wie die Tat von Illerkirchberg instrumentalisiert wird

Im Netz wird über die grausame Tat in dem Ort nahe Ulm diskutiert – unter anderem über die Nationalität des mutmaßlichen Täters. Rechte Akteure nutzen das zur Mobilisierung.

Hunderte Menschen waren zur Trauerfeier für die getötete 14-Jährige gekommen.
Illerkirchberg/Ulm

"Ein Kind ist von uns gegangen": Tiefer Schmerz bei Trauerfeier für Ece

Plus Innenminister Strobl und der türkische Botschafter in Illerkirchberg, die Familie bei der Trauerfeier in Ulm: Das Leid nach dem Mord an Ece S. ist unfassbar.

Markus Häußler, Bürgermeister von Illerkirchberg, äußert sich zur tödlichen Attacke.
Interview

Illerkirchbergs Bürgermeister zur tödlichen Attacke: "Die Tat ist verabscheuungswürdig"

Plus Bürgermeister Häußler war beim Zugriff vor Ort, hat die Familie der getöteten 14-Jährigen getroffen. "Fremdenfeindlichkeit hat bei uns keinen Platz", sagt er im Interview.

Die Polizei war die ganze Nacht vor Ort in Illerkirchberg. Zahlreiche Kerzen, Blumen und Botschaften wurden vor Ort niedergelegt.
Illerkirchberg

Der Morgen nach der tödlichen Attacke: Entsetzen und Trauer am Schulweg

Plus Nebel und kalt – eigentlich ein normaler Morgen in Illerkirchberg. Doch am Tag nach dem tödlichen Angriff ist alles anders. Wie Eltern, Anwohner und Medien reagieren.

Markierungen der Spurensicherung der Polizei sind am Tatort in Illerkirchberg. Zwei Mädchen wurden auf ihrem Schulweg angegriffen, eine 14-Jährige stirbt.
Illerkirchberg

Gemeinde steht nach tödlicher Messerattacke auf 14-Jährige unter Schock

Plus Zwei Mädchen werden auf dem Schulweg attackiert, eine 14-Jährige stirbt. Illerkirchberg steht unter Schock. Ein alter Fall aus einer Halloween-Nacht "kocht wieder hoch".

In Illerkirchberg wurde am Mittwoch die getötete Ece S. beerdigt.
Illerkirchberg

14-Jährige Ece S. wird nach Bluttat von Illerkirchberg beerdigt

Nach dem tödlichen Messerangriff in Illerkirchberg wird Ece S. am Mittwoch beerdigt. Der mutmaßliche Täter schweigt zu den Mordvorwürfen. Was über ihn bekannt ist.

Spezialisten der Polizei sichern am Tatort in Illerkirchberg Spuren. Zwei Mädchen wurden attackiert, eine 14-Jährige starb später im Krankenhaus.
Illerkirchberg

Tödliche Attacke auf dem Schulweg: Wie gehen Eltern und Kinder damit um?

Zwei Mädchen werden attackiert, eine 14-Jährige stirbt: Der Tatort in Illerkirchberg ist ein von vielen Kindern benutzter Weg zur Schule. Womöglich haben sie etwas gesehen.