Leichte Sprache

12.05.2017

600 Schafe bringen Sport-Lauf durcheinander

Fünf Schafe wurden von unbekannten Viehdieben in Buch gestohlen
Bild: Ole Spata/dpa

Die Schafe sind von ihrer Weide weggelaufen und mit den Sportlern mitgelaufen.

In München war am letzten Sonntag ein Sport-Lauf.

Die Stadt München ist im Bundesland Bayern.

Viele Sportler und Sportlerinnen sind mitgelaufen.

 

Der Sport-Lauf war ein Wohltätigkeits-Lauf.

Das heißt:

Die Sportler und Sportlerinnen sammeln mit dem Lauf Geld.

Das Geld spenden sie für eine gute Sache.

Man kann auch sagen: für einen guten Zweck.

 

Der gute Zweck von diesem Sport-Lauf war:

Geld für medizinische Forschung sammeln.

Medizinische Forschung bedeutet:

Wissenschaftler und Ärzte suchen nach neuen Behandlungs-Möglichkeiten.

Zum Beispiel auch nach neuen Medikamenten.

Bei diesem Sport-Lauf ging es um Forschung zum Rückenmark.

Das Rückenmark ist ein Teil vom Körper.

Es ist innen im Rücken.

Es ist sehr wichtig für den ganzen Körper.

Viele schlimme Krankheiten kommen von Problemen
mit dem Rückenmark.

 

Der Sport-Lauf war gleichzeitig in vielen verschiedenen Ländern.

In Deutschland war der Sport-Lauf in München.

Die Strecke ging auch durch Dörfer auf dem Land um München herum.

Dort gibt es eine große Weide.

Eine Weide ist eine große Wiese für Tiere.

Meistens hat eine Weide einen Zaun.

Auf der Weide waren ungefähr 600 Schafe.

Die Lauf-Strecke von den Sportlern ging an der Weide vorbei.

Die Schafe konnten irgendwie weglaufen.

Dann sind sie mit den Sportlern mitgelaufen.

 

Ein Video davon kann man hier anschauen:

 

Manche Schafe sind sehr lange mit den Sportlern mitgerannt:

Bis sie zusammen-gebrochen sind.

Weil das Laufen zu anstrengend war.

Sie konnten nicht mehr länger laufen.

Sie sind zum Beispiel hingefallen oder umgekippt.

Aber sie haben keine schlimmen Verletzungen bekommen.

Auch den Sportlern und Sportlerinnen ist nichts passiert.

Obwohl auf der Laufstrecke dann ein großes Durcheinander war.

Sportler und Schafe sind durcheinander gelaufen.

 

Die Polizei hat alle Schafe wieder eingefangen.

Dann sind die Schafe auch versorgt worden.

Jetzt geht es allen Schafen wieder gut.

Ein Schaf ist aus Versehen auf die Autobahn gerannt.

Aus Versehen heißt:

Das Schaf hat das nicht extra gemacht.

Die Polizei hat die Autobahn für Autos gesperrt.

Und das Schaf wieder eingefangen.

Die Sportler konnten den Lauf normal zu Ende laufen.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Übersetzer/in: Carola Nagel                 

Prüfer/in: Maria Hütter, Sandra Frenkenberger

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
flixbus.jpg
Leichte Sprache

Mann ist in einem Bus eingeschlafen: Er ist in Paris wieder aufgewacht.

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen