Leichte Sprache

16.06.2017

FC Augsburg muss nach Magdeburg

Gladbach und Bayern sowie Fürth und Dortmund spielen die Finalisten für das DFB-Pokal-Endspiel in Berlin aus. Foto: Friso Gentsch dpa

Jetzt stehen die Spiele für den DFB-Pokal fest.

Jedes Jahr gibt es den DFB-Pokal.

DFB heißt: Deutscher Fußball-Bund.

Pokal hat 2 Bedeutungen:

1. Ein Pokal ist ein großer Sport-Wettkampf

2. Ein Pokal ist der Preis für den Gewinner von dem Sport-Wettkampf.

 

Der DFB-Pokal ist ein großes Fußball-Turnier.

Mehr als 60 Fußball-Mannschaften spielen gegeneinander.

Wer beim ersten Spiel gegeneinander spielt:

Das wird ausgelost.

Die Auslosung kommt im Fernsehen.

Jetzt gibt es die Ergebnisse.

 

Für den FC Augsburg wird es spannend.

Das erste Spiel ist gegen den 1. FC Magdeburg.

Magdeburg ist eine Stadt im Bundesland Sachsen-Anhalt.

Vor 3 Jahren hat der FC Augsburg schon einmal gegen den 1. FC Magdeburg gespielt.

Damals hat der FC Augsburg verloren.

 

Das war peinlich für den FC Augsburg.

Eigentlich ist der FC Augsburg nämlich die bessere Mannschaft.

Der FC Augsburg spielt in der 1. Bundes-Liga.

Das ist die Profi-Liga.

Dort spielen die besten Fußballer.

Der 1. FC Magdeburg in der 3. Bundes-Liga.

Das heißt:

Der FCA ist ungefähr 40 Plätze besser als der 1. FC Magdeburg.

Jetzt hoffen alle beim FC Augsburg:

Dass sie dieses Mal gewinnen.

 

Manuel Baum ist der Trainer vom FC Augsburg.

Er hat gesagt:

Die meisten Leute denken:

Der FC Augsburg wird das Spiel gewinnen.

Wir selber denken das eigentlich auch.

Aber wir können nicht sicher sein.

Es wird nicht einfach.

Wir haben schon einmal gegen Magdeburg verloren.

Das wollen wir jetzt wieder gut-machen.

 

Die ersten Spiele vom DFB-Pokal sind im August.

Dann ist die erste Runde:

Vom 11. bis zum 14. August.

Deswegen sind die Spiele besonders:

Weil sehr bekannte Vereine gegen ganz unbekannte Vereine spielen.

Zum Beispiel:

Borussia Dortmund ist auf dem zweiten Platz von der Bundesliga.

Das ist die Profi-Liga.

Dort spielen die besten Fußballer.

Der 1. FC Rielasingen-Arlen ist ein ganz kleiner Verein.

Fast niemand kennt diesen Verein.

Sie spielen in der 6. Liga.

 

Das heißt:

Es gibt mehr als 100 bessere Fußball-Mannschaften als diesen Verein.

Aber beim DFB-Pokal spielen sie gegen Borussia Dortmund.

Das ist für beide Mannschaften aufregend.

Die kleinen Vereine wollen zeigen:

Wir können auch Fußball spielen.

Aber natürlich ist ein Spiel gegen eine so berühmte Mannschaft aufregend.

 

Die großen Vereine müssen sich auch besonders anstrengen.

Denn wenn sie verlieren:

Dann schämen sie sich.

Weil alle denken:

Die berühmte Mannschaft muss gewinnen.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Übersetzer/in: Carola Nagel                 

Prüfer/in: Sandra Frenkenberger, Anna Markmiller, Elisabeth Huber

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20qa3.tif

Revanche beim FC Magdeburg?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen