Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Lieferung von Kampfjets an die Ukraine? Scholz warnt vor "Überbietungswettbewerb"
  1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Nachrichten in leichter Sprache
  4. Leichte Sprache: In Groß-Britannien haben die Menschen über etwas Wichtiges abgestimmt

Leichte Sprache
01.07.2016

In Groß-Britannien haben die Menschen über etwas Wichtiges abgestimmt

Foto: Michael Kappeler (dpa)

In Groß-Britannien haben die Menschen über etwas sehr Wichtiges abgestimmt.

In Groß-Britannien haben die Menschen über etwas sehr

Wichtiges abgestimmt.

Groß-Britannien ist ein Gebiet in Europa.

Dazu gehören diese Länder:

  • England
  • Schottland
  • Nord-Irland
  • Wales

Wales spricht man so: Wäjls

Bis vor kurzem gehörte Groß-Britannien zur Europäischen Union.

Kurz: E.U.

Die E.U. ist eine Gemeinschaft von vielen Ländern.

In der E.U. sind manche Gesetze gleich.

Außerdem ist der Handel zwischen den Ländern leichter.

Handel ist zum Beispiel:

Eine Firma in Deutschland baut Autos.

Das Auto wird dann nach Groß-Britannien geschickt.

Und dort verkauft.

In Groß-Britannien gab es verschiedene Meinungen zur E.U.

Die Menschen in Groß-Britannien heißen auch: Briten.

Manche Briten sagen: Die E.U. ist gut für unser Land.

Andere sagen: Wir wollen unsere eigenen Gesetze machen.

Und nicht die Gesetze von der E.U.

Die E.U. ist nicht gut für unser Land.

Deswegen gab es eine Abstimmung in Groß-Britannien.

Die Briten konnten entscheiden:

Bleiben wir in der E.U?

Oder verlassen wir die E.U?

Das Ergebnis war sehr knapp.

Die meisten waren für einen Ausstieg aus der E.U.

Viele Menschen sind traurig darüber.

Sie haben damit nicht gerechnet.

Denn durch den Ausstieg gibt es Gefahren.

Zum Beispiel beim Handel.

Der Handel mit anderen Ländern kann schwieriger werden.

Vielleicht müssen Firmen schließen.

Dann haben viele Briten keine Arbeit mehr.

In vielen Städten und Dörfern von Groß-Britannien gibt es Widerstand:

Sie wollen die Entscheidung nicht an-nehmen.

Jetzt muss es auf viele Fragen passende Antworten geben.

Es kann noch lange dauern,

bis Groß-Britannien aus der E.U. aussteigt.

Nachrichten in Leichter Sprache

Vorlage: Sascha Geldermann

Übersetzer/in: Kristina Wehner

Prüfer/in: Katharina Bader und Tanja Greisel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.