Leichte Sprache

25.05.2016

Warum ist am Donnerstag ein Feier-Tag?

Fronleichnams-Prozession in München: Die eigentliche Bedeutung des katholischen Feiertags kennt nicht jeder. 
Bild: Marc Müller, dpa

Am Donnerstag ist ein Feier-Tag: Fronleichnam. Was ist das genau für ein Tag?

Am Donnerstag den 26. Mai ist ein Feier-Tag: Fronleichnam.

Viele Menschen haben an dem Tag frei.

Sie müssen nicht in die Arbeit.

Auch Schüler und Studenten haben frei.

Die Schule oder Universität hat geschlossen.

 

Aber was ist Fronleichnam?

Fronleichnam bedeutet: Der Körper des Herren.

Zu Körper sagt man auch Leib.

 

Fronleichnam ist ein katholischer Feier-Tag.

Die katholischen Christen glauben:

Jesus hat seinen Jüngern ein Brot vor seinem Tod gegeben.

Das Brot steht für den Körper des Herrn.

Jesus hat seinen Jüngern auch Wein gegeben.

Der Wein steht für das Blut.

 

Fronleichnam erinnert daran:

Jesus ist in Gestalt von Wein und Brot bei jeder Messe dabei.

Eine Messe ist ein katholischer Gottes-Dienst.

 

An Fronleichnam feiern katholische Christen Messen.

Die Messen sind in katholischen Kirchen.

Manche Messen finden auch draußen statt.

Danach gibt es oft einen Festumzug.

Das passiert zum Beispiel bei einem Festumzug:

Katholische Christen laufen durch ein Dorf und singen.

Sie feiern und loben Gott oft mit Musik.

Und tragen ein Bild von Jesus.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Vorlage für Leichte Sprache: Sascha Geldermann

Übersetzer/in: Kristina Wehner

Prüfer/in: Maria Hütter, Katharina Bader und Sabrina Scholl

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
flixbus.jpg
Leichte Sprache

Mann ist in einem Bus eingeschlafen: Er ist in Paris wieder aufgewacht.

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden