Sport & Spaß im Sommer - Serie (8)

17.08.2018

Stand-up-Paddeln mit Yoga

Ist am Anfang gar nicht so einfach: Stand-up-Paddeln. Auf dem Mandichosee kann man das gut lernen.
Bild: Manuela Krämer

An der Lechstaustufe 23 bei Merching kann man die Trendsportart ausprobieren. Am Mandichosee gibt es verschiedene Varianten.

Die Lechstaustufe 23, die seit 2003 Mandichosee heißt, ist bei Windsurfern beliebt. Diesen Sommer jedoch schlägt das Stand-up-Paddeln, kurz SUP genannt, alle Rekorde. Nicht ganz unschuldig daran ist die Augsburger Familie Leupold und ihr „WasserSportCenter“ am Ostufer des Sees. Hier kann man die Boards ausleihen, Kurse, Safaris mit dem Brett und sogar einen SUP-Yogakurs besuchen.

Stand-up-Paddeln ist der neue Trend im Surfbereich. Das Stehpaddeln, auch Stand-up-Paddle-Surfing genannt, ist eine Wassersportart, bei der man aufrecht auf einem Surfbrett steht und sich mittels Stechpaddel fortbewegt. Das kann jeder lernen, meint Florian Leupold: „Einfach aufstehen, Füße in die Brettmitte, Ruder nach vorne eintauchen.“ Neueinsteiger bekommen von ihm und Vater Manfred, den jeder einfach nur Manni nennt, eine kurze Einweisung in die Sportart. So bekommen die Paddler Informationen, wie sie sich richtig am See und auf dem Wasser verhalten. Denn die Naturschutzzonen sind auch für die Stand-up-Paddler tabu. Dann kann man loslegen und nach Herzenslust über den See paddeln. Wenn man denn den Dreh raus hat, damit es nicht so wackelt... Aufpassen muss man eigentlich nur beim Wenden. Ein Sturz in den Mandichosee aber ist diesen Sommer eher eine willkommene Abkühlung. Das WasserSportCenter verleiht die aufblasbaren SUP-Bretter in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, dazu ein größenverstellbares Paddel und bei Bedarf Neopren-Anzug und Schwimmweste. An Sonnentagen steht der Verleih von „Flo“ und „Manni“ nicht still. Die Begeisterung kennt keine Altersgrenze: Kinder mit Eltern, eine Gruppe Freunde, sogar Hundebesitzer mit ihrem Vierbeiner sieht man auf den Brettern. Sie paddeln stehend, sitzend oder liegend zwischen Segelbooten und Windsurfern über den See.

Wer danach Appetit bekommen hat, geht zu „Werners Brotzeitoase“. Das Personal hat von Eis und Pommes bis zur Bratensulz und einem Schnitzel mit Kartoffelsalat ein abwechslungsreiches Angebot. Der Kiosk besitzt einen beheizbaren Nebenraum, den Surfer und Segler an kühlen Tagen gern nutzen. Die Wasserwachtstation ist in den Sommerferien an den Wochenenden besetzt. Kinder und Jugendliche können sich auf einem Spielplatz mit Wasserspielen, Niedrigseil-Parcours und Beachvolleyballfeld austoben. Toiletten sind auch vorhanden. Oder man „chillt“ einfach auf den Liegewiesen, hüpft ab und zu ins Wasser und wartet, bis die Sonne hinterm See untergeht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Stand-Up-Paddeln: Alles auf einen Blick

Adresse Der Mandichosee liegt an der Staatsstraße 2380 zwischen Merching und Königsbrunn.

Parken ist an der Ostseite des Sees möglich.

Öffnungszeiten Das WasserSportCenter ist am See wochentags bis 9. September von 10 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Preise SUP-Board mit Paddel 12 Euro/Stunde. Tagesticket 48 Euro. #

Internet www.mandichosee.de

Telefon 0821/519517

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1799(1).tif
Sport & Spass im Sommer - Serie 15 (Schluss)

Ein Klassiker in schwarzem Licht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen