Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Sport
  3. 1. Bundesliga 21/22: Übertragung live im Stream & Free-TV? Sender, online schauen, DAZN, Sky, Sat. 1, ARD oder ZDF beim Fußball heute, 16.10.21

1. Bundesliga
08:50 Uhr

Übertragung: So sehen Sie die Fußball-Bundesliga in TV und Live-Stream

Verfolgen Sie die 1. Bundesliga live im Free-TV und Stream. Wir informieren Sie zur Übertragung.
Foto: Tobias Hase, dpa (Symbolbild)

Wo sind die Spiele der Fußball-Bundesliga in der Saison 2021/22 live zu sehen? Auch im Free-TV? Hier bekommen Sie die Infos rund um die Übertragung im Fernsehen und Live-Stream.

Die Bundesliga-Saison startete am 13. August 2021 und endet am 14. Mai 2022. Welcher TV-Sender hat sich diese Saison die Rechte an der Live-Übertragung gesichert? Welcher Streaming-Dienst zeigt die Partien online? Alle Informationen zur Übertragung der Erstliga-Partien finden Sie hier.

1. Bundesliga 2021/22 live im Free-TV oder Stream bei DAZN oder Sky?

Der wichtigste Medienpartner der Deutschen Fußball Liga (DFL) bleibt weiterhin der Münchner Fernsehsender Sky. In der Saison 20/21 teilt sich der Münchner Sender die Übertragungsrechte mit DAZN. Zudem erstand Sat.1 bei der Auktion der Medienrechte ein Paket und zeigt somit ausgewählte Spiele der Bundesliga 2021/22. Wer lediglich die Highlights sehen will, der greift wie gewohnt auf die "Sportschau" in der ARD und das "Aktuelle Sportstudio" im ZDF, Samstag und Sonntag auf DAZN oder Sport1 am Sonntag zurück. Die öffentlich-rechtlichen Sender zeigen Zusammenfassungen der einzelnen Bundesliga-Partien 2021/22.

Hier sind die Spiele der 1. Bundesliga zu sehen:

Sky: insgesamt 170 Spiele und 35 Konferenzen, alle Samstagsspiele und Wochenspieltage (Dienstag und Mittwoch)

DAZN: insgesamt 106 Spiele, Freitagsspiele (20.30 Uhr) und Sonntagsspiele, Highlight-Clips 40 Minuten nach Abpfiff der Begegnungen (Samstag, Sonntag)

Lesen Sie dazu auch

Sat.1: insgesamt 9 Spiele, 1., 17. und 18. Bundesliga-Spieltag

ARD: Zusammenfassung: "Sportschau" (15.30-Uhr-Spiele von Samstag, Sonntagspartien)

ZDF: Zusammenfassung: "Aktuelles Sportstudio", überträgt 3 Freitagsspiele: Saisoneröffnungspartie, ein Duell zum Hinrundenabschluss und ein Spiel zum Rückrundenbeginn

Sport1: zeigt am Sonntagvormittag Zusammenfassungen von Freitag und Samstag

RTL Nitro: zeigt am Montag Zusammenfassungen aller Bundesliga-Partien (1. und 2. Bundesliga) vom Wochenende

Live im Free-TV und Stream: Die Übertragungsrechte der 1. Bundesliga

Die deutsche Fußball-Liga hat die Rechte im Fußball von 20/21 bis 2024/25 neu vergeben. Die verschiedenen Pakete, die die Übertragung und Berichtserstattung der 1. und 2. Bundesliga bestimmen, wurden für insgesamt 4,4 Milliarden Euro verteilt. Da diese Regelung für vier Saisons gilt, gingen 2021/22 1,1 Milliarden Euro an die 1. und 2. Bundesliga.

Wichtigster Partner der DFL bleibt der Münchner Bezahlfernsehsender Skyer sicherte sich die Rechte an 170 Einzelspielen. Gleichwohl musste dieser bei der Rechtevergabe zurückstecken und teilt sich die Live-Übertragung mit dem Streaming-Dienst DAZN. DAZN überträgt am Freitag und Sonntag insgesamt 106 Spiele. Eine Überraschung war die Beteiligung des Senders Sat.1, der sich die Ausstrahlung des 1., 17. und 18. Spieltags sicherte. Die "Sportschau" in der ARD und das "Aktuelle Sportstudio" im ZDF bleiben erhalten und zeigen weiterhin Zusammenfassungen.

1. Bundesliga live sehen: Änderungen der Spielzeiten – neue Anstoßzeiten

In der Bundesliga-Saison 21/22 stehen einige Änderungen an. Das gilt nicht nur für die Live-Übertragung im Stream und Free-TV, sondern auch für die Spielzeiten. Die Spiele der 1. Bundesliga starten am Sonntag Abend um 17:30 Uhr statt 18 Uhr und es finden zehn Partien um 19.30 Uhr statt. Dafür werden jeweils die fünf Spiele am Sonntag um 13.30 Uhr und am Montagabend gestrichen.

Bundesliga-Spiele 2021/22 im Liveticker

Wer die Spiele der 1. Bundesliga live verfolgen will, ist über den Liveticker in Echtzeit über das aktuelle Spielgeschehen top informiert. Außerdem finden Fans neben den Toren, die gelben und roten Karten sowie alle Auswechslungen, Zwischenkommentare, Schlussresümees oder Spielerinformationen und den Saisonverlauf.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.