Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Sport
  3. 2. Bundesliga: Vom TV-Experten zum Trainer: Stanislawski zum 1. FC Nürnberg?

2. Bundesliga
23.06.2016

Vom TV-Experten zum Trainer: Stanislawski zum 1. FC Nürnberg?

Als Trainer des FC St. Pauli hat sich Holger Stanislawski Kult-Status erworben. Jetzt soll er in Nürnberg ein Kandidat sein.
Foto: dpa-Archiv

Holger Stanislawski soll ein heißer Kandidat auf den Trainerposten beim 1. FC Nürnberg sein. Momentan erklärt den TV-Zuschauern die Taktik der Mannschaften bei der Fußball-EM.

Während der Fußball-EM ist es ruhig auf dem Tranfsermarkt. Die Bundesligisten sondieren den Markt, die Spielerberater hoffen auf gute Leistungen ihrer Schützlinge in Frankreich, um den Preis nach oben zu treiben. Anders dagegen die Situation bei Trainern und Managern. Dort wird auch während der EM munter gefeilscht. Thomas Eichin beispielsweise soll Geschäftsführer beim TSV 1860 München werden. Das neueste Gerücht betrifft ebenfalls einen Verein aus der 2. Bundesliga. Bild berichtet, dass Holger Stanislawski ein heißer Kandidat auf den Trainerposten beim 1. FC Nürnberg sein soll.

Momentan ist der einstige Kult-Trainer von St. Pauli als TV-Experte für die ARD bei der Fußball-EM im Einsatz. Dort analysiert er an einer Taktiktafel die Spiele mit launigen Kommentaren und großem Fachwissen.

Laut Bild soll sich Stanislawski schon mit dem Club-Manager Andreas Bornemann getroffen haben - am Flughafen von Paris. Bornemann wird dazu mit den nichts- und gleichzeitig vielsagenden Worten zitiert: "Ich kann dass Ganze weder bestätigen noch dementieren. Zu irgendwelchen Namen sage ich ohnehin nichts." ako

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.