Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Rund eine Million Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland registriert
  1. Startseite
  2. Sport
  3. ATP Finals 2017: Federer und die Außenseiter - Wer kommt ins WM-Finale?

ATP Finals 2017
18.11.2017

Federer und die Außenseiter - Wer kommt ins WM-Finale?

Roger Federer tritt im Halbfinale gegen David Goffin an.
Foto:  Adam Davy (dpa)

Kann jemand Roger Federer stoppen? Im Halbfinale der Tennis-WM bekommt David Goffin aus Belgien die Gelegenheit dazu. Zverev-Bezwinger Jack Sock hofft auf eine weitere Überraschung.

Alexander Zverev ist nicht mehr dabei, wenn die verbliebenen vier Teilnehmer der Tennis-WM im Halbfinale antreten.

Deutschlands bester Spieler schied in London knapp aus, weil er gegen Jack Sock sein letztes Spiel in der Gruppenphase verlor. Der US-Amerikaner steht dafür im Halbfinale und trifft auf den Bulgaren Grigor Dimitrow.

Die beiden Duelle um den Einzug in das Endspiel am Sonntag im Überblick.

FEDERER VS. GOFFIN (15.00 Uhr/MEZ) 

Ist der große Favorit Roger Federer überhaupt schlagbar? Der 36 Jahre alte Schweizer ist im Turnier bislang unbesiegt und verlor in diesem Jahr überhaupt nur vier Partien bei mehr als 50 Auftritten. Zudem ist er mit bislang sechs Titeln Rekordsieger der ATP Finals. Und die Bilanz gegen seinen nächsten Gegner, den Belgier David Goffin, steht bei 6:0 für Federer. "Ich habe noch nie einen Schlüssel gefunden, um Roger zu schlagen", gibt Goffin zu. Er wisse nicht, was er machen solle. "Aber ich werde etwas versuchen, etwas anderes. Etwas, das ich noch nie gemacht habe." Man darf gespannt sein, wie er sich gegen den Rekord-Grand-Slam-Turniersieger wehren wird.

DIMITROW VS. SOCK (21.00 Uhr/MEZ)

Sock ging als großer Außenseiter in das Turnier und er füllt diese Rolle perfekt aus. Lässig redet er und auf dem Platz ist der Profi aus Kansas City immer wieder für einen spektakulären Schlag und ein Comeback gut. "Ich gehe raus, lasse los, habe Spaß und versuche, ein bisschen Show zu machen und einfach meine Zeit hier zu genießen", sagt er. Bei seiner Niederlage gegen Federer hielt er mit, danach gewann er jeweils in drei Sätzen gegen den Kroaten Marin Cilic und Zverev. Der 26 Jahre alte Dimitrow ist der Spaßvogel der Finals-Teilnehmer. Auf dem Platz machte er aber mit seinen Gegner ernst und überzeugte. Er ist Favorit im Halbfinale. Das dürfte Sock freuen. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.