1. Startseite
  2. Sport
  3. Am Podest vorbei

Skifliegen, Team

18.02.2013

Am Podest vorbei

Deutschland gestern auf Platz vier. Norwegen gewinnt die Tour

Oberstdorf Die deutschen Skispringer sind gestern beim Team-Fliegen knapp am Podest vorbeigesegelt. Mit Platz vier beendeten Michael Neumayer, Severin Freund, Andreas Wank und Richard Freitag ihren letzten Wettkampf vor der WM in Italien. Den Tagessieg holte Norwegen vor Österreich und Slowenien.

In der Gesamtwertung der Team-Tour zog Norwegen an Slowenien vorbei. Die Skandinavier knackten zum zweiten Mal nach 2009 den Jackpot und kassieren 100000 Euro Siegprämie. Damit durchbrachen sie die Erfolgsserie der Österreicher, die drei Mal in Folge die Team-Tour mit Wettbewerben in Willingen, Klingenthal und Oberstdorf gewonnen hatten. Deutschland belegte in der Endabrechnung ebenfalls den vierten Platz. Norwegen präsentierte sich überragend: Von acht Flügen gingen sechs über 200 Meter. Im deutschen Team patzte im zweiten Durchgang ausgerechnet Richard Freitag als vorletzter DSV-Springer mit 196 Metern.

„Mir trieb es den Ski weg“, begründete er seine Notlandung vor 9600 Fans. Der weiteste Flug im DSV-Team gelang Michael Neumayer mit 209,5 Metern. „Der Ausgang war ein bisschen schade. Jetzt freuen wir uns auf die WM“, so der Wahl-Allgäuer. (mig, ts)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren