1. Startseite
  2. Sport
  3. Anthony Joshua – Deontay Wilder: Wann ist der Kampf-Termin?

Boxen live

25.11.2018

Anthony Joshua – Deontay Wilder: Wann ist der Kampf-Termin?

Anthony Joshua (im Bild) feiert nach seinem Sieg über Joseph Parker seinen dritten WM-Titel.
Bild: Nick Potts, dpa

Boxen der Superklasse: Deontay Wilder will 2019 gegen Anthony Joshua in den Ring steigen. Der Termin steht fest. Was Sie über den Kampf wissen müssen.

  • Deontay Wilder - Anthony Joshua: Der Termin für den Boxkampf steht fest
  • Joshua und Wilder sind beide bislang ungeschlagen
  • Kommt der Kampf zustande, geht es womöglich um vier WM-Titel
  • Der Boxkampf wird mutmaßlich live im Stream und TV gezeigt

Wer gerne Boxkämpfe schaut, für den ist dieser Termin ein Muss: Box-Weltmeister Deontay Wilder (USA) will am 13. April 2019 gegen Dreifach-Champion Anthony Joshua (Großbritannien) kämpfen. Zuvor hatte es Unstimmigkeiten über den Termin gegeben. Auch drohte der Boxkampf ganz zu platzen. Nun aber soll es zum langerwarteten Duell zwischen Wilder und Joshua im Londoner Wembley-Stadion kommen.

Wilder ist Weltmeister des Boxverbands WBC. Joshua hält gleich drei WM-Gürtel der Verbände IBF, WBA und WBO (hier lesen Sie ein Porträt). Kommt der Kampf der beiden Schwergewichte zustande, dann geht es um alle vier WM-Gürtel der wichtigsten Boxverbände. Als unumstrittener Champion im Schwergewicht gilt, wer die Titel dieser vier großen Verbände auf sich vereinen kann.

Zuletzt gelang das Lennox Lewis von 1999 bis 2000. Joshuas Landsmann besaß die Gürtel von WBA, IBF und WBC, damals zählte die WBO noch nicht zu dem erlauchten Kreis. Sie ist erst seit 2007 dabei. Seither muss der unumstrittene Champion vier Titel besitzen. Joshua ist zwar zudem IBO-Champion. Doch dieser Verband ist weniger bedeutsam und wird für die Top-Bewertung nicht berücksichtigt.

Deontay Wilder vs. Anthony Joshua: Termin für April 2019

Wilder verteidigte Anfang März seinen Titel als Weltmeister des Verbandes WBC (zur Kampfbilanz). Gegen Luis Ortiz (Kuba) siegte er durch Knockout. Damit siegte er in 40 Kämpfen zum 40. Mal. Nur einmal beendete der Amerikaner seine Kämpfe nicht per Knockout.

Deontay Wilder (im Bild) ist mit einem Kampf gegen Dreifach-Champion Anthony Joshua einverstanden.
Bild: Albert Cesare/Th Montgomery Advertiser/AP, dpa

Joshua errang im September seinen 22. Sieg in 22 Kämpfen (zur Kampfbilanz). Der Dreifach-Weltmeister aus Großbritannien ließ sich vom Olympiasieger-Kollegen Alexander Powetkin nicht aufhalten und schlug den Russen vor über 80.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion in der siebten Runde K.o. "Powetkin war ein harter Herausforderer. Das hat er bewiesen. Aber ich wollte unbedingt gewinnen. Nun habe ich auch meine K.o.-Serie zurück", sagte der 28 Jahre alte WBA-, WBO- und IBF-Weltmeister, der nur einmal nicht per Knockout siegte.

Gegen Joseph Parker (Neuseeland) siegte er im Frühjahr deutlich nach Punkten. Für seinen Erfolg soll Joshua rund 17 Millionen Euro kassiert haben. Parkers Börse wird auf acht Millionen Euro geschätzt. Der Neuseeländer hatte vor allem das Ziel, als erster Boxer gegen den britischen Modellathleten nicht K.o. zu gehen - und erreichte dieses Ziel.

Boxen live: Deontay Wilder gegen Anthony Joshua im Stream und TV?

Der Boxkampf zwischen Wilder und Joshua soll am Samstag, 13. April 2019, im Londoner Wembley-Stadion stattfinden. Noch ist unklar, welcher Sender das Duell live im Online-Stream und TV überträgt. Sobald das klar ist, erfahren Sie alle Informationen hier.

Neben dem Kampf im Frühling 2019 ist außerdem ein Rückkampf in den USA in der Diskussion.

Für 2019 könnte dann noch ein weiterer spektakulärer Kampf anstehen: Der Sieger des Duells Joshua - Wilder könnte gegen den Briten Tyson Fury antreten. (AZ)

Weitere Boxkämpfe in den kommenden Monaten:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren