1. Startseite
  2. Sport
  3. "Basler-Bonus" bei Debüt von Super-Mario

Bezirksliga-Star

30.07.2011

"Basler-Bonus" bei Debüt von Super-Mario

Mario Basler wie man ihn kennt. Hier teilt er gerade Stadtwerke-Trainer Michael Fuchs mit, dass er nicht sonderlich viel von ihm hält.
Bild: Michael Hochgemuth

Mario Basler hat nichts verlernt. Bei seiner Premiere in der Bezirksliga glänzt er mit einem Zauber-Pass - und legt sich mit dem gegnerischen Trainer an.

400 Zuschauer wollten den Basler-Auftritt sehen. 400 Zuschauer hat der Stadtwerke SV Augsburg ansonsten eher selten. Nach elf Jahren Bezirksligaabstinenz kamen aber wohl die meisten Zuschauer, um im Derby gegen den BCA Oberhausen Mario Basler zu sehen. Der ehemalige Star des FC Bayern hatte eine Wette verloren und läuft deswegen vorerst für die Oberhausener auf.

Der 42-Jährige wurde von seinem Trainer Sascha Hof als Innenverteidiger in der Viererkette aufgestellt. Dass ihm die Position nicht sonderlich zusagt, zeigte Basler bereits nach fünf Minuten. Da wuchtete er Stadtwerke-Stürmer Rudolf Kine vehement aus den Schuhen. Anstatt auf Elfmeter zu entscheiden, ließ der Schiedsrichter aber weiterspielen. "Das war der Basler-Bonus", ärgerte sich Stadtwerke-Trainer Bernd Reinhardt nach dem Spiel.

Unliebsame Bekanntschaft mit dem Altstar machte kurz vor der Pause auch sein gleichberechtigter Kollege Michael Fuchs. Basler stürmte wutenbrannt auf ihn zu, als Fuchs ein Foulspiel reklamierte. "Das ist hier keine Damenfußball-WM", schnodderte Basler - und wies Fuchs daraufhin, dass er in seinem Leben doch schon einiges mehr erreicht habe. Der Unparteiische ließ Basler weiter unbestraft gewähren

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 3:0 für den BCA, der das Spiel innerhalb von fünf Minuten entschied. Das dritte Tor fiel nach einen Zauber-Ball von Basler über 50 Meter. Bei diesem Spielstand bleib es dann auch bis zum Abpfiff.

Danach zeigte sich Basler versöhnlich, schrieb geduldig Autogramme und zeigte sich angetan "von der netten Stimmung".

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Uwe Neuhaus wird Trainer bei Arminia Bielefeld. Foto: Monika Skolimowska
2. Liga

Nach Trennung von Saibene: Neuhaus Cheftrainer in Bielefeld

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden