Newsticker
RKI registriert 64.510 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 442,7
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bernd Meier: Ehemaliger Bundesligatorwart stirbt mit 40 Jahren

Bernd Meier
03.08.2012

Ehemaliger Bundesligatorwart stirbt mit 40 Jahren

Der ehemalige Bundesligatorhüter Bernd Meier starb im Alter von 40 Jahren.
Foto: dpa

Der ehemalige Bundesligatorwart Bernd Meier ist im Alter von 40 Jahren gestorben.

Meier starb am Donnerstag in Burgheim (Landkreis Neuburg) nach einem Herzinfarkt. Der 40-Jährige trainierte dort zuletzt den Kreisligisten TSV Burgheim.

Wie Abteilungsleiter Werner Riel sagt, wurde Meier am Donnerstag mit einer Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Mannschaft habe noch normal trainiert. Nach der Übungseinheit habe man die tragische Nachricht vom Tod Meiers erhalten. Heute hätte der TSV Burgheim die Eröffnungspartie der Kreisliga Ost gegen den FC Ehekirchen bestreiten sollen. Das Spiel wurde mittlerweile abgesagt.

In den 90er-Jahren war Meier unter anderem Torwart beim TSV 1860 München und gehörte kurzzeitig sogar zum Dunstkreis der deutschen Nationalmannschaft. Meier absolvierte insgesamt 94 Bundesligaspiele für die Löwen und eins für Borussia Mönchengladbach.

Nach seiner Zeit bei den Münchnern war er noch für Gladbach, Dortmund und Ahlen aktiv, konnte aber nie wieder an seine Zeit bei den Löwen anknüpfen.

Nach seiner aktiven Laufbahn, die von Kreuzbandrissen beendet wurde, war Meier als Trainer aktiv. So war er unter anderem Torwarttrainer bei der U17-Nationalmannschaft und dem SV Wacker Burghausen.

Beim FC Augsburg absolvierte er vor rund zwei Monaten eine Hospitanz. Zuletzt war er als Trainer seines Heimatvereins TSV Burgheim und als Honorartrainer der deutschen U16-Nationalmannschaft aktiv. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.