Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bestechung und Korruption: Cas reduziert lebenslange Sperre gegen Del Nero auf 20 Jahre

Bestechung und Korruption
02.09.2021

Cas reduziert lebenslange Sperre gegen Del Nero auf 20 Jahre

Die Sperre gegen den früheren Präsidenten des brasilianischen Verbandes, Marco Polo Del Nero, wurde auf 20 Jahre reduziert.
Foto: Antonio Lacerda/EFE FILE/dpa

Der Sportgerichtshof Cas hat die lebenslange Sperre des Fußball-Weltverbandes FIFA gegen den früheren Präsidenten des brasilianischen Verbandes, Marco Polo Del Nero, auf 20 Jahre reduziert.

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtete, bestätigte der Cas die Klage der FIFA zwar "in der Sache", ordnete aber eine Verkürzung der Sperre des 80-Jährigen wegen der Annahme von Bestechungsgeldern an. Die Sperre läuft 2038 ab.

Del Nero gehörte auch dem damaligen Exekutivkomitee der FIFA an, als er im Mai 2015 aus der Schweiz floh, nachdem Fußballfunktionäre bei Razzien in Luxushotels in Zürich verhaftet worden waren. Sechs Monate später wurde er offiziell von einem US-Gericht angeklagt, trat von seinem FIFA-Posten zurück und hält sich seitdem in Brasilien auf, das kein Auslieferungsabkommen mit den USA hat.

Die US-Behörden werfen ihm vor, Schmiergelder in Millionenhöhe aus kommerziellen Verträgen für südamerikanische Fußballwettbewerbe, darunter die Copa America und die Copa Libertadores, angenommen zu haben. Die FIFA hatte ihn 2018 unter anderem wegen Bestechung und Korruption schuldig gesprochen. Zudem wurde gegen ihn eine Geldstrafe von einer Million Schweizer Franken (rund 890.000 Euro) verhängt.

© dpa-infocom, dpa:210902-99-68533/2 (dpa)

Cas Homepage

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.