Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Boris Becker gibt die Richtung vor

02.02.2018

Boris Becker gibt die Richtung vor

Boris Becker

Optimismus vor Davis Cup in Australien

Alexander Zverev bestreitet beim Auswärtsspiel in Australien das Eröffnungseinzel gegen denDavis-Cup-Debütanten Alex De Minaur. Für das zweite Einzel sind Jan-Lennard Struff und die australische Nummer eins Nick Kyrgios nominiert. Nach dem Doppel am Samstag (4 Uhr) stehen sich am Sonntag (3 Uhr) zunächst die Spitzenspieler gegenüber: Zverev und Kyrgios. Für das letzte Einzel sind Struff und De Minaur nominiert, für das Doppel Peter Gojowczyk/Tim Pütz und John Peers/Matthew Ebden. Kurzfristige Änderungen sind aber möglich.

So gilt es als sicher, dass anstelle des nicht als Doppelspezialist bekannten Gojowczyk Struff oder Zverev spielen werden – abhängig von den Ergebnissen am Freitag (3 Uhr/DAZN live). „Wir sind hier, um zu gewinnen“, betonte Boris Becker in seiner Funktion als Head of Men’s Tennis. Auf Zverev und Kyrgios laste „gleich viel Druck“, sagte er. Ein Davis-Cup-Comeback als Spieler wird es von Australiens Teamchef Lleyton Hewitt definitiv nicht geben. Der 36-Jährige hatte einen Einsatz im Doppel offengelassen, dies jetzt aber verworfen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren