1. Startseite
  2. Sport
  3. Boutin verlässt die Panther

29.03.2018

Boutin verlässt die Panther

Jonathan Boutin

Torwart geht in die zweite Eishockeyliga

Nach zwei Jahren beendet Eishockey-Torwart Jonathan Boutin das Kapitel Augsburg und wechselt in die zweite Bundesliga zum EC Bad Nauheim. 2016 hatte der Franko-Kanadier mit Schuhgröße 49 einen deutschen Pass erhalten und war anschließend maßgeblich daran beteiligt, dass die Augsburger als Sechste die direkte Viertelfinal-Qualifikation perfekt machten. Die abgelaufene Saison sei jedoch „zum Vergessen“ gewesen, wie der 32-Jährige selbst einräumt. Sowohl Boutin wie auch Ben Meisner strahlten als Schlussmänner keine Sicherheit aus. Erst als Trainer Mike Stewart den Kanadier Olivier Roy vom Zweitligisten Crimmitschau verpflichtete, fing sich die Mannschaft, verpasste als Zwölfter aber deutlich die Play-offs. Ein Angebot der Augsburger auf eine Vertragsverlängerung schlug Boutin, der in dieser Spielzeit auf 20 Einsätze kommt, aus. Als Neuzugang in Augsburg wird Ex-Nationalspieler Christoph Ullmann gehandelt. Die Adler Mannheim, die aktuell im DEL-Viertelfinale auf den EHC München treffen, werden dem 34-jährigen Mittelstürmer nach der aktuellen Saison wohl kein Angebot mehr unterbreiten. Aus Ullmanns Umfeld verlautetet, dass der Profi noch mindestens ein Jahr in der DEL spielen will. Augsburg und Iserlohn gelten als mögliche Optionen für den Familienvater, der bisher neun Scorerpunkte (6 Tore/3 Vorlagen) verbuchte. (ms)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren