Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Busen-Blitzer: Eiskunstläuferin erlebt persönlichen "Albtraum"

Olympia

19.02.2018

Busen-Blitzer: Eiskunstläuferin erlebt persönlichen "Albtraum"

Gabriella Papadakis kämpft mit ihrem Kostüm, das sich am Nacken gelöst hatte und kurz einen Teil ihrer Brust freigab: «Ich habe es sofort gespürt und nur gebetet.» Die Französin holte mit Guillaume Cizeron beim Eistanz im Kurzprogramm Rang zwei.
Bild: Peter Kneffel (dpa)

Gabriella Papadakis und ihr Partner Guillaume Cizeron waren bei Olympia auf Goldkurs - bis der Träger ihres Kleides riss und ungewohnte Einblicke gewährte.

Die zweimalige Eistanz-Weltmeisterin Gabriella Papadakis erlebte im Kurzprogramm ihren ganz persönlichen Alptraum. Zu Beginn des Vortrags "Shape of You" von Ed Sheeran löste sich ihr Kostüm im Nacken und gab später kurz eine Brust frei. "Ich habe es sofort gespürt und nur gebetet", sagte die 22-jährige und war den Tränen nah.

"Es war, als würde der schlimmste Alptraum bei Olympia passieren", sagte die Französin und kämpfte mehr um ihr Kleid als um die Elemente mit Partner Guillaume Cizeron. Das Missgeschick war live im internationalen TV zu sehen, der US-Sender NBC versicherte aber, alle Wiederholungen so zu bearbeiten, dass die freizügige Einstellung nicht mehr zu sehen ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren