1. Startseite
  2. Sport
  3. Christine Theiss verliert WM-Titel gegen Olga Stavrova

Kickboxen

07.06.2013

Christine Theiss verliert WM-Titel gegen Olga Stavrova

Souveräner Sieg: Dr. Christine Theiss verlor am Freitag ihren WM-Titel im Kickboxen gegen ihre Kontrahentin Olga Stavrova aus Russland.
Bild: dpa/Archiv

Unerwartete Niederlage: Christine Theiss hat am Freitagabend ihren Weltmeistertitel im Kickboxen gegen Olga Stavrova aus Russland verloren.

Christine Theiss: Wohl niemand hätte gedacht, dass die 33-Jährige Kickboxerin und Allround-Selbstvermarkterin in München Probleme haben könnte, ihren Weltmeistertitel gegen Olga Stavrova aus Russland zu verteidigen. Doch von wegen - es kam alles anders.

„Ich schicke Christine Theiss vorzeitig in den Ruhestand und mache aus ihr eine Babuschka“, hatte die 26-jährige Kickboxerin aus Russland erklärt, bevor sie am Freitag Christine Theiss herausforderte. Die konterte selbstbewusst: „Ich habe zwar Respekt vor russischen Kämpferinnen, aber ich lasse mich ganz bestimmt nicht von einer Gegnerin in Rente schicken. Wann und wie ich abtrete, entscheide ich ganz allein – und zwar als Weltmeisterin.“

Zweifellos: Die Münchnerin Theiss schien im Kickboxen der Damen so etwas wie die Klitschkos im Schwergewicht der Männer zu sein - praktisch unschlagbar. Und so war die Frage, ob Olga Stavrova, immerhin auf Platz eins der aktuellen WKU-Rangliste, etwas gegen Theiss reißen könnte.

Christine Theiss landet auf den Brettern

Um es klar zu sagen: Ja, sie konnte. Christine Theiss ging wie üblich sehr souverän ins Gefecht - und war in den ersten drei, vier Runden tatsächlich nicht in Gefahr. Doch das änderte sich in der fünften Runde, als Olga Stavrova mit einem ihrer vielen linken Schwinger durchkam und Christine Theiss auf die Bretter schickte. 

Was folgte, war ein harter Schlagabtausch, in dem sich die beiden Kämpferinnen nichts schenkten. Immer wieder kam Stavrova mit einfachsten Mitteln durch, landete bei Christine Theiss Treffer. Die Münchnerin hatte noch Glück, dass der Russin ab der 8. Runde deutlich die Kraft ausging. Trotzdem kassierte Theiss einen Treffer auf den anderen, wackelte mehr als einmal.

Kampf über zehn Runden: Christine Theiss verliert

Und so ging der Kampf über die vollen zehn Runden, ehe die Punktrichter bekannt geben: Neue Weltmeisterin ist Olga Stavrova aus Russland. "Das ist eine Situation, an die ich mich erst gewöhnen muss", meinte die deutlich gezeichnete Christine Theiss nach dem Kampf. Und forderte ihre Konkurrentin umgehend zum Rückkampf im Dezember auf: "Ich höre nicht geschlagen auf."  bo   

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Steht in Italien als künftiger Nationalcoach hoch im Kurz: Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. Foto: Andreas Gebert
Italien

Medien: Ancelotti soll Italiens Nationalmannschaft aus Krise führen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket