Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Schneller EU-Beitritt: Selenskyj macht Druck, Barley dämpft Hoffnungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Confed Cup 2017: Confed Cup: Heute geht's los für die deutsche Nationalmannschaft

Confed Cup 2017
19.06.2017

Confed Cup: Heute geht's los für die deutsche Nationalmannschaft

Bundestrainer Joachim Löw trifft zum Auftakt des Confed Cups mit seinem Team auf Australien.
Foto: Christian Charisius, dpa

Joachim Löw will mit seinem jungen Perspektivteam das erste Confed-Cup-Spiel gegen Australien unbedingt gewinnen. Warum der Bundestrainer dabei ein "unheimlich gutes Gefühl" hat.

Jetzt geht der Confederations Cup auch für den Fußball-Weltmeister los. Nach dem 2:0 von Südamerikameister Chile gegen Afrika-Champion Kamerun hofft auch Bundestrainer Joachim Löw am Montagabend (17.00 Uhr/ZDF) in Sotschi gegen Australien auf einen positiven Start in das Turnier in Russland. "Die Mannschaft brennt auf diesen Start", erklärte Löw. Mit einem Sieg könnte das junge deutsche Team um Kapitän Julian Draxler bereits die Weichen für das Halbfinale stellen. "Es kribbelt bei uns allen, das ist ein gutes Zeichen", sagte Torwart Bernd Leno nach dem Abschlusstraining am Sonntagabend

Ausgangslage: Löw sieht seinen 21 Spieler umfassenden Kader mit gleich 13 Turnierneulingen gut vorbereitet auf den Probelauf für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. "Ich habe ein unheimlich gutes Gefühl, mit dieser Perspektivmannschaft ins Turnier zu gehen", sagte er. Der Bundestrainer will das Acht-Nationen-Turnier dazu nutzen, um unter Wettkampfbedingungen zu experimentieren. Das soll vor allem personell geschehen, aber auch taktisch in verschiedenen Systemen.

Alte Bundesliga-Bekannte spielen bei Australien

Gegner: Die Australier wollen den Weltmeister ärgern - und auch schlagen. "Für uns ist das ein fantastisches Eröffnungsspiel", sagte der schon 37 Jahre alte Torjäger Tim Cahill in Sotschi. Zum Aufgebot gehören auch die Bundesligaprofis Mathew Leckie, der vom Absteiger FC Ingolstadt zu Hertha BSC wechselt, und Torwart Mitch Langerak vom VfB Stuttgart. Die Socceroos spielen einen sehr physischen Fußball. Drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage stehen in der Bilanz.

Torwart: Bernd Leno wird im ersten Spiel das Tor hüten. Der 25 Jahre alte Leverkusener will das Vertrauen von Bundestrainer Löw mit einem guten Spiel zurückzahlen. Stammkeeper Manuel Neuer fehlt in Russland. "Manu ist die Nummer 1, das ist klar. Dahinter ist der Kampf eröffnet", sagte Leno zum Wettbewerb mit Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) und Kevin Trapp (Paris St. Germain). "Jeder versucht, alles rauszuhauen. Gegen Australien versuche ich mein Glück", sagte Leno, der sein fünftes Länderspiel bestreitet. Löw möchte auf der Torhüter-Position im Turnierverlauf rotieren.

Den Confed-Cup hat Deutschland noch nie gewonnen

Spielstätte: Auf ein Abschlusstraining im Olympiastadion hat Löw verzichtet. Ein Rundgang der 21 Spieler durch die Arena direkt am Schwarzen Meer musste genügen. "Das Stadion ist sehr schön", sagte Leno danach: "Es passen eine Menge Leute rein. Der Rasen ist sehr gut. Jetzt fehlt nur noch ein perfektes Spiel von uns."

Lesen Sie dazu auch

Confed-Cup: Für die deutsche Nationalmannschaft ist es die dritte Teilnahme am Konföderationen-Pokal. Als Europameister gab es 1999 in Mexiko unter Teamchef Erich Ribbeck ein klägliches Aus nach der Vorrunde. 2005 reichte es in Deutschland als Gastgeber unter Bundestrainer Jürgen Klinsmann und dem damaligen Co-Trainer Löw zu Platz drei. Ein Confed-Cup-Sieg fehlt in der DFB-Historie noch. "Wenn man hier ist, will man gewinnen", sagte Teammanager Oliver Bierhoff. dpa

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.