Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. DEL Übertragung: Eishockey im TV oder Live-Stream - online schauen, Free-TV?, Sender, Sky, DAZN, Magenta oder Sport 1? - heute am 21.10.21

DEL
21.10.2021

Eishockey im TV oder Live-Stream: So sehen Sie die DEL-Spiele

Deutsche Eishockey Liga (DEL): Übertragung live im TV und Stream, Sender, Free-TV - lesen Sie hier alle Infos. Im Bild: Florian Elias von Adler Mannheim.
Foto: Uwe Anspach, dpa (Archivbild)

Bei der DEL läuft aktuell die neue Saison. Hier lesen Sie die Infos zur Eishockey-Übertragung live im TV und Stream.

Die neue DEL-Saison 2021/22 startete am 9. September 2021. Für die Übertragung ist in diesem Jahr Magenta Sport zuständig. Neben den Spielen im Pay-TV sind allerdings auch einige Partien im Free-TV zu sehen.

Hier in diesem Artikel erhalten Sie alle Infos zur Übertragung der Deutschen Eishockey Liga. Außerdem liefern wir Ihnen einen Überblick zu den Teams und den bisherigen Gewinnern.

DEL: Übertragung live im TV und Stream in Deutschland - Sky, DAZN oder Magenta Sport?

Bis zur Saison 2023/24 hat sich die Telekom die Rechte der TV-Übertragung für die DEL gesichert. Das heißt, dass alle Spiele der Saison 21/22 live im Pay-TV auf Magenta Sport übertragen werden. Die Spiele sind sowohl auf dem kostenpflichten Fernsehsender, als auch im Online-Stream zu sehen.

Video: SID

Nach Angaben der Telekom kostet das Jahresabo 9,95 im Monat. Falls Sie die Rechnung lieber monatlich begleichen möchten, fallen 16,95 Euro an. Für Telekom-Kunden kostet das Abo laut Anbieter 4,95 Euro im Monat - ebenfalls im Jahresabo.

Welcher Sender zeigt die DEL im Free-TV?

Sport 1 überträgt auch in diesem Jahr einige Spiele der DEL im Free-TV. Es ist vertraglich geregelt, dass Sport 1 in der Saison 2021/22 insgesamt bis zu 40 Spiele live im Free-TV und im kostenlosen Stream übertragen darf.

Ausgewählte Spiele aus der Hauptrunde und aus den Playoffs sind demnach kostenlos im Fernsehen zu sehen.

Spielplan: Wann startete die Eishockey Saison 2021/22?

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Saison-Auftakt 20/21 zweimal verschoben werden. Die Hauptrunde endete dann am 18. April 2021. Die neue Saison startete am 9. September 2021. Am 5. Mai 2022 ist das letzte Finalspiel geplant.

Die Mannschaften spielen in der Doppelrunde jeweils viermal gegen jede andere Mannschaft in der DEL. Am 27. März 2022 endet dann die Hauptrunde und die Pre-Playoffs beginnen, in denen die Mannschaften auf Rang 7 bis 10 um einen Platz im Viertelfinale spielen. Platz 1 bis 6 ziehen automatisch ins Viertelfinale ein.

Außerdem ist am 1. Januar 2022 das fünfte DEL Winter Game geplant.

DEL: Vereine in der Saison 21/22

Insgesamt 15 Vereine spielen in der DEL um den Titel. Hier sehen Sie die 15 Teams auf einen Blick:

  • Augsburger Panther
  • Eisbären Berlin
  • Bietigheim Steelers
  • Fischtown Pinguins
  • Düsseldorfer EG
  • ERC Ingolstadt
  • Iserlohn Roosters
  • Kölner Haie
  • Krefeld Pinguine
  • Adler Mannheim
  • EHC Red Bull München
  • Nürnberg Ice Tigers
  • Schw. Wild Wings
  • Straubing Tigers
  • Grizzlys Wolfsburg

Gewinner der Deutschen Eishockey Liga im Überblick

Die Saison 2019/20 konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht beendet werden. Auch in der vergangenen Saison gab es immer wieder Terminverschiebungen aufgrund der Corona-Pandemie. Hier sehen Sie den Überblick der Saison-Sieger seit 2010.

  • 2010/11: Eisbären Berlin
  • 2011/12: Eisbären Berlin
  • 2012/13: Eisbären Berlin
  • 2013/14: ERC Ingolstadt
  • 2014/15: Adler Mannheim
  • 2015/16: EHC Red Bull München
  • 2016/17: EHC Red Bull München
  • 2017/18: EHC Red Bull München
  • 2018/19: Adler Mannheim
  • 2019/20: Meisterschaft nicht beendet
  • 2020/21: Eisbären Berlin

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.