Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Sport
  3. DFB-Pokal 2020/21: Übertragung im TV und Live-Stream, Spielplan, alle Ergebnisse

DFB-Pokal

14.11.2020

DFB-Pokal 2020/21: Übertragung im TV und Live-Stream, Spielplan, alle Ergebnisse

Wann die Partien des DFB-Pokals 2020/21 im TV, Stream und Free-TV oder Pay-TV zu sehen sind sowie alle Infos über teilnehmende Teams und den Spielplan finden Sie hier.
Bild: Matthias Balk, dpa (Archiv)

DFB-Pokal 2020/21: Alle Infos zu Terminen, Spielplan & Live-Übertragung in Free-TV, auf ARD oder ZDF, Pay-TV und Stream finden Sie hier.

Wo können Sie die Spiele um den DFB-Pokal live schauen? In diesem Artikel gibt es alle Informationen zur Übertragung.

Die Partien des DFB-Pokals sind alle live im TV und Stream zu sehen. Hier erfahren Sie nicht nur, welcher Sender überträgt und welche Spiele gratis im Free-TV gezeigt werden. Wir informieren auch über den Spielplan.

DFB-Pokal 2020/21: Termine, Spielplan & Rahmenterminkalender

Die Saison des DFB-Pokal hat im September begonnen - im Dezember wird die zweite Runde ausgetragen. Das Achtelfinale im DFB-Pokal ist für den 2./3. Februar angesetzt, das Pokalfinale auf Donnerstag, den 13. Mai, datiert. Es wird im Berliner Olympiastadion ausgespielt.

Die beiden Spiele des Halbfinales hat der DFB für das erste Mai-Wochenende geplant, diese Termine sind allerdings unter Vorbehalt, da noch Abstimmungsgespräche ausstehen. Alle Planungen des Terminkalenders der DFB gelten nur unter der Voraussetzung, dass die behördlichen Verfügungsunterlagen vor Ort den Spielbetrieb gewährleisten.

Die Termine des DFB-Pokals im Überblick:

  • 1. Hauptrunde : 11. - 14. September, 15. Oktober, 3. November
  • 2. Hauptrunde: 22./23. Dezember
  • Achtelfinale: 2./3. Februar
  • Viertelfinale: 2./3. März
  • Halbfinale: 1. Maiwochenende (unter Vorbehalt)
  • Finale: 13. Mai, Donnerstag im Berliner Olympiastadion

Spielplan DFB-Pokal 2020/21: 2. Hauptrunde

Datum Uhrzeit Spiel Ergebnis
22.12.2020 18.30 Uhr SSV Ulm 1846 : FC Schalke 04  
22.12.2020 18.30 Uhr 1899 Hoffenheim : SpVgg Greuther Fürth  
22.12.2020 18.30 Uhr 1. FC Köln : VfL Osnabrück  
22.12.2020 18.30 Uhr FC Augsburg : RB Leipzig  
22.12.2020 20.00 Uhr Eintracht Braunschweig : Borussia Dortmund, live bei Sport1  
22.12.2020 20.45 Uhr SV Elversberg : Borussia Mönchengladbach  
22.12.2020 20.45 Uhr Dynamo Dresden : SV Darmstadt 98  
22.12.2020 20.45 Uhr 1. FC Union Berlin : SC Paderborn 07  
23.12.2020 18.30 Uhr Rot-Weiss Essen : Fortuna Düsseldorf  
23.12.2020 18.30 Uhr VfB Stuttgart : SC Freiburg  
23.12.2020 18.30 Uhr VfL Wolfsburg : SV Sandhausen  
23.12.2020 20.45 Uhr SV Wehen Wiesbaden : SSV Jahn Regensburg  
23.12.2020 20.45 Uhr Bayer 04 Leverkusen : Eintracht Frankfurt  
23.12.2020 20.45 Uhr Hannover 96 : Werder Bremen  
23.12.2020 20.45 Uhr 1. FSV Mainz 05 : VfL Bochum  
13.01.2021 20.45 Uhr Holstein Kiel : Bayern München, live in der ARD  

Das waren die Termine der 1. Hauptrunde

Datum Uhrzeit Spiel
11.09.2020 20.45 Uhr TSV Havelse - 1. FSV Mainz 05
11.09.2020 20.45 Uhr Eintracht Braunschweig - Hertha BSC
12.09.2020 15.30 Uhr FV Engers - VfL Bochum
12.09.2020 15.30 Uhr FSV Union Fürstenwalde - VfL Wolfsburg
12.09.2020 15.30 Uhr FC Oberneuland - Gladbach
12.09.2020 15.30 Uhr RSV Meinerzhagen - SpVgg Greuther Fürth
12.09.2020 15.30 Uhr VSG Altglienicke - 1. FC Köln
12.09.2020 15.30 Uhr 1. FC Nürnberg - RB Leipzig
12.09.2020 15.30 Uhr Sport Verein Todesfelde - VfL Osnabrück
12.09.2020 15.30 Uhr 1860 München - Eintracht Frankfurt
12.09.2020 15.30 Uhr MTV Eintracht Celle - FC Augsburg
12.09.2020 18.30 Uhr SSV Ulm 1846 Fußball - Erzgebirge Aue
12.09.2020 18.30 Uhr FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
12.09.2020 18.30 Uhr Karlsruher SC - 1. FC Union Berlin
12.09.2020 20.45 Uhr FC Carl Zeiss Jena - Werder Bremen
13.09.2020 15.30 Uhr TSV Steinbach Haiger - SV Sandhausen
13.09.2020 15.30 Uhr SV Elversberg - FC St. Pauli
13.09.2020 15.30 Uhr Eintracht Norderstedt - Bayer 04 Leverkusen
13.09.2020 15.30 Uhr 1. FC Schweinfurt 05 - FC Schalke 04
13.09.2020 15.30 Uhr SC Wiedenbrück - SC Paderborn 07
13.09.2020 15.30 Uhr 1. FC Kaiserslautern - Jahn Regensburg
13.09.2020 15.30 Uhr Chemnitzer FC - TSG Hoffenheim
13.09.2020 15.30 Uhr 1. FC Rielasingen-Arlen - Holstein Kiel
13.09.2020 15.30 Uhr Hansa Rostock - VfB Stuttgart
13.09.2020 18.30 Uhr SV Waldhof Mannheim - SC Freiburg
13.09.2020 18.30 Uhr 1. FC Magdeburg - SV Darmstadt 98
13.09.2020 18.30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Heidenheim
14.09.2020 18.30 Uhr Dynamo Dresden - Hamburger SV
14.09.2020 18.30 Uhr FC Würzburger Kickers - Hannover 96
14.09.2020 18.30 Uhr Rot-Weiss Essen - Arminia Bielefeld
14.09.2020 20.45 Uhr MSV Duisburg - Borussia Dortmund
15.10.2020 20.45 Uhr 1. FC Düren - FC Bayern
03.11.2020 16.30 Uhr Schweinfurt - Schalke

Wo läuft der DFB-Pokal 2020? Alle Infos zur Übertragung in TV & Stream:

Die Spiele des DFB-Pokals wurden bis zur Spielzeit 18/19 bei der ARD im Free-TV und im Pay-TV auf Sky ausgestrahlt. Seit der Saison 19/20 halten auch die Axel Springer SE und Sport1 Rechte an der Übertragung des DFB-Pokals. Die ARD und Sport1 zeigt im Free-TV ausgewählte Spiele jeder Runde live – zwei Spiele in den ersten beiden Runden und drei Spiele im Achtel- und Viertelfinale. Auch die Halbfinalspiele und das Endspiel sind im Free-TV zu sehen. 1-2 Tage später wird es auf beiden Sendern zudem Zusammenfassungen zu den Pokal-Spielen geben. Auch im Pay-TV sind die Pokalspiele live zu verfolgen. Der Münchner Pay-TV-Sender Sky zeigt alle 63 Spiele des Pokal-Wettbewerbs 2020/21 live.

Eine Übertragung per Live-Stream bietet Sky über Sky Go an. Auch die ARD und Sport1 zeigen die Spiele, für die sie die Rechte halten, im Live-Stream.

Der Weg ins Finale im DFB-Pokal Turnier 2020/21:

Alle Landespokalgewinner qualifizieren sich für den DFB-Pokal und erhalten einen Gegner aus der 1. oder 2. Bundesliga zugelost. An der ersten Hauptrunde nehmen insgesamt 64 Mannschaften teil, 36 Plätze sind für die Teams aus der Bundesliga. Eine Mannschaft, die ins DFB-Pokal-Finale einziehen möchte, muss fünf Runden im K.o.-Modus überstehen. Bei einem Unentschieden am Spielende wird der Gewinner in der Verlängerung bzw. im Elfmeter ermittelt.

Rekordsieger & Titelverteidiger des DFB-Pokal-Turniers

Titelverteidiger der neuen DFB-Pokalrunde ist der FC Bayern München, der am 4. Juli 2020 Bayer Leverkusen im Olympiastadion Berlin mit 4:2 besiegte. Der FC Bayern München ist außerdem zugleich Rekordsieger – er hat bisher an 24 Endspielen teilgenommen. Werder Bremen rangiert mit sechs Pokalsiegen und zehn Teilnahmen am Endspiel auf Rang zwei und der FC Schalke 04 mit zwölf Finalspielteilnahmen und fünf Siegen auf Platz drei.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren