Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Sport
  3. DFB Pokal Finale gestern Leipzig - Dortmund: Pressestimmen zum Pokalfinale 2021

Fußball
14.05.2021

Pressestimmen zum DFB-Pokal-Sieg von Dortmund: "Furioses Finale"

Dortmund zeigte im DFB-Pokal-Finale gegen RB Leipzig eine starke Leistung.
Foto: Tim Groothuis, Witters

Borussia Dortmund hat RB Leipzig im Finale des DFB-Pokals mit einem deutlichen Ergebnis besiegt. Für den BVB und besonders Erling Haaland gibt es viel Lob.

Die Pressestimmen zum DFB-Pokal-Finale überschütten den BVB mit Lob: Borussia Dortmund war am Donnerstag ein klarer 4:1-Sieg gegen RB Leipzig gelungen. Erling Haaland und Jadon Sancho schossen jeweils zwei Tore und sorgten damit für den ersten Titel seit Jahren. Schon nach der ersten Halbzeit lag Leipzig 0:3 zurück - konnte in der zweiten Halbzeit Dortmund aber trotzdem nochmal unter Druck setzen.

Pressestimmen zum DFB-Pokal-Finale: Dortmund degradiert Leipzig

"Vor der dystopisch anmutenden Kulisse des pandemiebedingt verwaisten Olympiastadions degradierten die Dortmunder den Emporkömmling aus Leipzig mit 4:1." Süddeutsche Zeitung

"Die Fußballfans. Nach einer Saison mit leeren Rängen und dem ewig gleichen deutschen Meister, wurden sie mit einem furiosen Finale entschädigt. Obwohl der BVB schon nach der ersten Halbzeit 3:0 führte, fühlte sich die Partie bis kurz vor Schluss noch immer nicht entschieden an." Stern

"Im DFB-Pokalfinale schoss Erling Haaland nicht nur zwei Tore, sondern war auch sonst eine der prägenden Figuren. Leipzig verzettelte sich im ersten Durchgang – und stand schon zur Pause als Verlierer fest." Spiegel

"Der BVB führt RB Leipzig im Finale des DFB-Pokals eine Halbzeit lang nahezu vor - und zittert doch nochmal." Sport 1

"Es regnete und das riesige Olympiastadion war menschenleer. Trotzdem feiert Dortmund in Berlin den mit Abstand schönsten Abend der Saison." Bild

Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Foto: Martin Rose, dpa

"Triumph" im DFB-Pokal für den BVB

"Er wurde der Ungekrönte genannt. Es wurde diskutiert, ob er als Kapitän von Borussia Dortmund nicht besser abgesetzt werden sollte. Doch er hat noch einmal gezeigt: Besonders beim 4:1 (3:0) im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig bewies Marco Reus, dass er einer der besten deutschen Fußballer ist." Welt

"Borussia Dortmund ist auf dem besten Weg, eine Spielzeit, die über viele Monate für den BVB eine zum Vergessen schien, im Endspurt zu einem der größten Erfolge der vergangenen Jahre zu machen. In Berlin krönten die Dortmunder ihre fulminante Schlussphase der Saison 2020/21 mit einem Triumph im DFB-Pokalfinale." FAZ

"Der BVB hat jetzt weitere Pokalhelden, die er in Zukunft auf einem Banner huldigen kann." WAZ

"Borussia Dortmund ist damit nach 1965, 1989, 2012 und 2017 zum fünften Mal DFB-Pokalsieger. RB Leipzig verpasste hingegen den ersten Titel der Vereinsgeschichte, Julian Nagelsmann verabschiedet sich ohne Pokal gen München." Kicker

(sge)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren