Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Didi Hamann in England vor Gericht

Spielschulden

02.06.2009

Didi Hamann in England vor Gericht

In England steht der ehemalige deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann vor Gericht. Er soll sich mit Sportwetten hoch verschuldet haben.

London (baus-) Der Ex-Bayernstar und frühere Nationalspieler Dietmar Hamann (35) steht nach einem Bericht der in England vor Gericht. Er soll zwischen Mai 2006 und Dezember 2008 bei dem englischen Wettanbieter "Sporting Index" Spielschulden in Höhe von 706.000 Pfund (umgerechnet mehr als 780.000 Euro) angehäuft haben.

Rund 110.000 Euro davon soll er an Silvester vergangenen Jahres zurückgezahlt, den Restbetrag seither aber nicht beglichen haben. Auch ein weiterer englischer Wettanbieter soll dem Bericht zufolge gegen Hamann klagen.

Wie Freunde des Fußballspielers der mitteilten, wehrt dieser sich vehement gegen die Vorwürfe. Er befinde sich nicht in finanziellen Schwierigkeiten.

Didi Hamann in England vor Gericht

Hamann soll auf Cricket, Darts und American Football gewettet haben. Hinweise, dass er auch auf Fußball-Spiele gesetzt hat, die er selbst hätte beeinflussen können, gibt es laut nicht.

Der 35-Jährige spielt seit der Saison 2006/2007 bei Manchester City. 2002 wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft Vizeweltmeister. Ein Stück englische Fußballgeschichte schrieb er bereits zwei Jahre zuvor: Beim Länderspiel Deutschland gegen England schoß er im Wembley-Stadion das letzte Tor vor dessen Abriss.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren