Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj warnt vor der Rückkehr russischer Sportler zu den olympischen Spielen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Doping: WADA zufrieden mit Olympia-Ausschluss russischer Leichtathleten

Doping
21.07.2016

WADA zufrieden mit Olympia-Ausschluss russischer Leichtathleten

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat den Olympia-Ausschluss der russischen Leichtathleten durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS begrüßt.
Foto: Kay Nietfeld (dpa)

Die Welt-Anti-Doping-Agentur will nicht einzelne Athleten bestrafen, sondern den russischen Verband dazu bringen, sich an den Welt-Anti-Doping-Code zu halten.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat den Olympia-Ausschluss der russischen Leichtathleten durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS begrüßt. "Die WADA glaubt fest daran, dass es nicht darum geht, einige Athleten für die Handlungen anderer zu bestrafen", erklärte WADA-Präsident Craig Reedie in einer Mitteilung am Donnerstag.

Es geht um die Chancengleichheit

Es gehe viel mehr darum, dass der Leichtathletik-Weltverband IAAF den russischen Verband dazu bringen wolle, sich an den Welt-Anti-Doping-Code zu halten und die Regeln effektiv in seine Rechtsprechung einzubringen. Es sei entscheidend, die Chancengleichheit für alle Sportler sicherzustellen, betonte Reedie.

Es sei nun am Internationalen Olympischen Komitee und den anderen internationalen Fachverbänden, in den Beziehungen zu Russland ihrer Verantwortung unter dem Welt-Anti-Doping-Code gerecht zu werden, hieß es in der WADA-Erklärung. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.