1. Startseite
  2. Sport
  3. Doppel-Rot: David Abraham rempelt Freiburg-Coach Streich um

Eklat bei Bundesligaspiel

11.11.2019

Doppel-Rot: David Abraham rempelt Freiburg-Coach Streich um

Kurz vor dem Abpfiff hat David Abraham von der Eintracht Frankfurt den SC-Coach vor der Freiburger Bank mit dem Arm umgerannt. Vincenzo Grifo (rechts) nahm sich Abraham zur Brust.
Bild: Patrick Seeger, dpa

Bei seiner harten Rempel-Attacke gegen Christian Streich sind David Abraham von Eintracht Frankfurt laut des Freiburger Trainers die "Sicherungen durchgebrannt".

Tumultartige Szenen in der Bundesliga: Frankfurts David Abraham hat am Sonntag SC-Trainer Streich kurz vor Schluss vor der Freiburger Bank abgeräumt und dafür Rot gesehen (90.+6 Minute). Zuvor war fast die komplette Freiburger Bank auf den Argentinier zugestürmt, auch der bereits ausgewechselte Vincenzo Grifo, der nach Sichtung der Videobilder ebenfalls Rot sah.

Kurz vor Abpfiff rannte Abraham Freiburg-Coach Streich um

Abraham sei ein emotionaler Typ, sagte Freiburg-Coach Streich dem TV-Sender Sky nach dem 1:0-Erfolg der Freiburger gegen Eintracht Frankfurt. Kurz vor dem Abpfiff hatte der Argentinier den SC-Coach vor der Freiburger Bank mit dem Arm umgerannt. "Abraham ist ein extrem emotionaler Spieler und dann, ich komme einfach nicht weg, er rennt mich halt über den Haufen", beschrieb Streich die Szene. Man solle jetzt aber "runterfahren", sagte Streich, "nicht irgendwie dumm schwätzen hinterher." Nach der Partie versöhnten sich Streich und Abraham. Auf Twitter gab Eintracht Frankfurt Entwarnung:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

David Abraham veröffentlichte auf seinem Instagram-Kanal eine Entschuldigung:

 

Christian Streich: David Abraham sind "die Sicherungen durchgebrannt"

"Er war einfach so aufgeladen, da sind ihm halt die Sicherungen durchgebrannt, weil er das Spiel gewinnen wollte, weil er emotional war, das ist alles", sagte Streich. Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic äußerte sich kritisch über die Aktion von Abraham: "Er hat sich halt provoziert gefühlt, aber das darf ihm nicht passieren, das weiß er." (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren