Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Ein teurer Spaß

29.01.2019

Ein teurer Spaß

Kommentar

Eishockey ist ein kostspieliger Sport und bis heute auch an den großen DEL-Standorten ein Zuschuss-Geschäft. Augsburg, seit Jahren ohne Hauptsponsor, muss hart kämpfen, um den Anschluss an den Rest der Liga zu halten.

Eine Anhebung der Eintrittspreise war zu erwarten, zumal die Panther noch mehr als die DEL-Größen wie München, Berlin, Mannheim oder Köln von den Zuschauereinnahmen leben. In dieser Saison nutzt die Führung des DEL-Klubs jedoch den Umstand aus, dass die Sitzplätze enorm nachgefragt werden und erhöht die Preise in diesem Bereich um satte 16 Prozent. 150 Euro mehr für die Dauerkarte in der teuersten Sitzplatz-Kategorie (1089 Euro) zu verlangen ist mutig. Zumal Höhenflüge wie in dieser Saison in Augsburg nicht an der Tagesordnung sind.

Im Schnitt der vergangenen zehn Jahre, 2018/19 eingerechnet, erreicht der AEV nur alle zwei Jahre die Play-offs. Die Preiserhöhung fällt eine Stufe zu hoch aus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren