1. Startseite
  2. Sport
  3. Einzelkritik: FCA-Profis setzen gegen Düsseldorf ihren Willen durch

FC Augsburg

26.08.2018

Einzelkritik: FCA-Profis setzen gegen Düsseldorf ihren Willen durch

Augsburgs neuer Nummer-1-Torwart Fabian Giefer hielt am Ende den Sieg für den FCA fest. Es war eine Willensleistung, die das Team von Manuel Baum erzielte.
Bild: Christophe Gateau, dpa

Im Spiel gegen Düsseldorf war Augsburg nicht immer die stärkere Mannschaft. Doch in der zweiten Halbzeit gelingt den FCA-Profis mit starkem Willen der Auftaktsieg.

Nach einer guten Anfangsphase geben die Profis des FC Augsburg das Spiel in Düsseldorf vorübergehend aus der Hand. Es war über weite Strecke kein gutes Spiel, doch mit einer enormen Willensleistung in der zweiten Hälfte machen die Augsburger Profis aus einem 0:1-Rückstand noch einen historischen 2:1 (0:1)-Sieg.

Willensleistung gegen Düsseldorf: So schneiden die FCA-Profis in der Einzelkritik ab

Fabian Giefer: Natürlich hätte er vor dem 0:1 den Ball weit schlagen und nicht Philipp Max anspielen sollen. Er hätte auch nicht Martin Hinteregger mit einem riskanten Anspiel erschrecken dürfen. Doch wenn er diese Risikopässe abstellt, dann wird er das Vertrauen von Trainer Manuel Baum rechtfertigen. Denn ansonsten zeigte Giefer eine fast perfekte Strafraumbeherrschung, pflückte die Flanken und Eckbälle wie reife Zwetschgen vom Baum und war auch aus der Distanz nicht zu überwinden. Note 2

Jonathan Schmid: Er war heute der bessere Philipp Max. Der Rechtsverteidiger bereitete das 1:1 mit einer tollen Flanke vor, kurbelte immer wieder nach vorne an. Er zeigte auch in der Defensive diesmal eine solide Leistung, auch wenn sein Klärungsversuch vor dem 0:1 unglücklich war. Note 3

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jeffrey Gouweleeuw: Der Innenverteidiger ist einfach eine Bank. Zweikampfstark, mit gutem Auge, spielt er eigentlich unauffällig, aber enorm effektiv. Auch seine Spieleröffnung mit einer guten Passsicherheit gehört zu der besseren der Liga. Note 2,5

Martin Hinteregger: In der Sommerpause erst operiert,  steigerte sich der Österreicher im Laufe des Spieles immer mehr.  In ein paar Szenen hatte er auch das Glück des Tüchtigen. Aber sein Tor war eines der Marke unwiderstehlich. Note 2,5

Philipp Max: Der linke Verteidiger ist weit von seiner Bestform entfernt. Nicht als Flankengeber, aber im Defensivverhalten traf er des Öfteren die falsche Entscheidung. Hätte auch beinahe ins eigene Tor getroffen. So wurde er zwar vor dem 0:1 vom Anspiel von Giefer überrascht, aber trotzdem darf er den Ball nicht so einfach verlieren. Note 4

Einzelkritik gegen Düsseldorf: In dieser Form ist Caiuby keine Verstärkung

Rani Khedira: Es war ein solides Spiel des defensiven Mittelfeldspielers, auch wenn es wie bei allen anderen Kollegen immer wieder mit Fehlern behaftet war.  Aber eine sagenhafte Zweikampfquote  von über 78 Prozent, zeigt wo diesmal seine Stärken lagen. Note 3

Daniel Baier: Der Kapitän war ein kämpferisches Vorbild. 81 intensive Läufe waren die Bestmarke aller Feldspieler. Natürlich gelang auch ihn nicht alles, gingen auch von ihn einige Pässe ins Nirwana, aber ging er immer voran.  Note 3,5

Andre Hahn: Der Außenbahnspieler blüht von Minute zu Minute in Augsburg auf. Es war der zweite Siegtreffer in Folge durch ihn  und das zählt am Ende Hahn ackert und kämpft (über 12 Kilometer Laufleistung) und lebt die Philosophie des FCA vor und reißt damit seine Mitspieler mit, auch wenn das eine oder andere danebengeht. Note 2,5

Michael Gregoritsch: Diesmal blieb der Offensivakteur selbst unauffällig, stelle sich aber in den Dienst der Mannschaft. Note 4

Caiuby: In dieser Form ist er keine Verstärkung. War zwar viel unterwegs, lief aber auch viele falsche Wege. Einsatz allein reicht nicht. Blieb nach seinen Eskapaden in der Vorbereitung vieles schuldig und wurde zurecht in der 69. Minute ausgewechselt. Note 5

Marco Richter: Egal, wo Manuel Baum das Eigengewächs hinstellt. Er liefert, so gut er kann. Gerade in der Anfangsphase war er der auffälligste FCA-Akteur und sorgte immer wieder für Gefahr. Mit der Flanke auf Andre Hahn krönte er seine gute Leistung. Es war sein erster Assist in der Bundesliga. Allerdings kann er noch keine 90 Minuten auf konstant hohem Niveau durchhalten. Er muss zwischendurch immer wieder durchschaufen. Note 3

Ja-Cheol Koo Er kam für Caiuby und machte in den 20 Minuten mehr auf sich aufmerksam als Caiuby die 70 Minuten zuvor.

Dong-Won Ji Ersetzte nach 79 Minute Marco Richter und hatte in der Schlussphase hauptsächlich Defensivarbeiten zu erledigen.

Kevin Danso Er ersetzte Daniel Baier in der Nachspielzeit und hatte genau drei Ballkontakte. 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg
FC Augsburg

Stimmen zum 2:1 gegen Düsseldorf: "Der Sieg war Gold wert"

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket