Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey: Uwe Krupp wechselt zu Sparta Prag

Eishockey
30.04.2018

Uwe Krupp wechselt zu Sparta Prag

Uwe Krupp

Berlin überrascht vom Abgang des Trainers. Chicago verpflichtet Münchner Kahun

Die Eisbären Berlin stehen nach dem unerwarteten Wechsel von Coach Uwe Krupp nach Prag vor einem radikalen Neubeginn. Der emotionale Abschied des Trainers und von Torwart-Routinier Petri Vehanen reißen beim Eishockey-Vizemeister Lücken, die nicht so leicht zu füllen sind.

Sparta Prag bestätigte am Sonntag die Verpflichtung von Krupp, der als erster ausländischer Trainer beim viermaligen tschechischen Meister anheuerte. „Ich kenne die lange Geschichte des Klubs und Hockeys in der Tschechischen Republik und früher in der Tschechoslowakei. Hockey hat eine kulturelle Bedeutung in diesem Land – und ein Teil davon zu sein, ist eine Verpflichtung für mich“, wurde er auf der Homepage des Vereins zitiert. Der 52-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag in Prag.

Nach dem Meistertitel und ausgiebigen Partys steht beim EHC Red Bull München der Umbau des Kaders für die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) im Fokus. Bei der Abschlussfeier mit rund 2500 Fans kündigte Geschäftsführer Christian Winkler am Samstagabend an, dass „der eine oder andere“ den Verein noch verlassen werde. Offiziell bestätigt als Weggänge waren da nur Keith Aucoin, der seine Karriere beendet, und Dominik Kahun nach dessen Vertragsunterschrift in der nordamerikanischen NHL bei Chicago. Vor allem auf Olympia-Silbermedaillengewinner Kahun ist man stolz in München. „Er ist ein absoluter Diamant, der jetzt dahin geht, wo die besten Eishockeyspieler der Welt spielen“, sagte der Manager. Der 22-Jährige erhielt bei den Chicago Blackhawks, zuletzt Meister in den Jahren 2010, 2013 und 2015, einen Zweijahreskontrakt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.