Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern: Medienbericht: Staatsanwaltschaft klagt FCB-Star Boateng an

FC Bayern
03.09.2019

Medienbericht: Staatsanwaltschaft klagt FCB-Star Boateng an

Hat laut einem SZ-Bericht Ärger mit der Justiz: FCB-Star Jerome Boateng.
Foto: Marius Becker, dpa

FC Bayern-Star Jerome Boateng hat offenbar Ärger mit der Justiz. Laut einem Medienbericht droht dem FCB-Spieler eine Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung.

Sportlich befindet sich FC Bayern-Star Jerome Boateng (31) seit Monaten auf dem Abstellgleis. Jetzt hat der Weltmeister von 2014 offenbar auch noch Ärger mit der Justiz. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, klagt die Staatswanwaltschaft München I Boateng (31) wegen gefährlicher Körperverletzung an. Es soll sich um einen Fall aus dem Herbst 2018 handeln. Das angebliche Opfer: Boatengs damalige Lebensgefährtin. Mit ihr war der FC Bayern-Verteidiger zehn Jahre zusammen. Sie haben gemeinsam zwei Kinder.

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft bestätigte die Anklage gegenüber der SZ: "Die Staatsanwaltschaft München I hat seit Herbst 2018 ein Verfahren gegen Jérôme Boateng wegen gefährlicher Körperverletzung geführt und nach umfangreichen Ermittlungen am 11. Februar 2019 Anklage zum Amtsgericht München erhoben."  Die Klage soll seit Februar 2019 beim Amtsgericht vorliegen, aber noch nicht zugelassen sein.

Außerdem ermittele die Polizei „in einem weiteren Fall des Verdachts der Körperverletzung zum Nachteil der gleichen Geschädigten“, so die Sprecherin. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.